Dokumentation: Christliche Ritterorder führen geheimes Folterlager von deutschem Steuergeld

Colonia Dignidad – Die gefährlichste Sekte Deutschlands (Doku) Originaltitel: Colonia Dignidad, die Sekte der Folterer

watch?v=EhoLf4eaZNU

In dieser Dokumentation wird gezeigt wie die christlichen deutschen Behörden mit christlichen Gruppierungen zusammenarbeiten, die Kinder vergewaltigen, Menschenexperimente mit Medikamenten und  Elektroschocks durchführen und Sterilisationen von Mädchen mit elektrischen Viehtreibern. Es war ein verstecktes Folter- und Haftlager und es wurde unter anderem finanziert durch Rentenbeiträge aus Deutschland. Zudem wurden dort Waffenproduktion, Folter- und Geheimdiensttätigkeit für das (christliche) Militärregime von Chile von Pinochet ausgeführt. Das ist auf jeden Fall die Arbeit der christlichen Ritterorden, die international zusammenarbeiten. Es war wohl der Opus Dei, der auch Pinochet eingesetzt hat. Die selben haben nach wie vor das Sagen in Deutschland CDU usw. Diese Dokumentation ist von Ard, es ist also davon auszugehen, dass alles noch viel Schlimmer ist.

„In seinem Haus hat er (Paul Schäfer) in jeder Nacht hat einen anderen Jungen sexuell misshandelt.“

„Wenn sie dir den Stom an deinen Füllungen in deinen Zähnen ansetzen, dann schiesst dir der Strom direkt ins Gehirn. Ein Schmerz der kaum auszuhalten ist. Diese Techniken wurden mit einer unglaublichen Professionalität durchgeführt. Verglichen mit anderen Foltererfahrungen, die ich gemacht habe, zeugte diese in der Colonia Dignidad von deutlich mehr Perfektion.“

Christentum und die christlichen Ritterorden und Behörden hatten ja in den 2000 Jahren ihrer Existenz nichts anderes gemacht in der Inquisition, Menschenverbrennungen, Kolonisation. Deutsche foltern sie am liebsten, das ist wegen dem 1000 jährigen Krieg der Germanen gegen das römisch-christliche Imperium.

Gang Stalking ist die Inquisition

Gang Stalking ist die moderne Inquisition. Dieser wurde verboten offiziell zu foltern, deswegen tut sie jetzt einfach alles was vom Gesetz her erlaubt ist, es dauert halt jetzt einfach „etwas“ länger. Die Regierungen und die Inquisition arbeiten schon immer zusammen. Jedes Jahr töten sie damit geschätzte 10 000 Leute in EU. Dagegen getan wird nicht das Geringste da es das Christentum / die Regierungen dahinterstecken.

Die Inquisition (heute Kongregation für die Glaubenslehre) ist zuständig für Schutz und Verteidigung des Christentums / Judentums / Monotheismus und ihrem versteckten Weltreich der schrecklichen Terror- und Folterherrschaft. 200 Nationen sind monotheistisch. Die Armeen und Geheimdienste arbeiten da alle zusammen, auch die Mafia, siehe Hoover, JFK Ermordung und amerikanische Politik. Diese monolithische Verschwörung des Christentums / Judentums / Islams zerstört die Welt und sie planen das seit 2000 Jahren sichtbar an ihren Weltuntergangsprophezeiungen. Die meisten selbst „Gang Stalking Opfer“ unterstützen aber aus Unwissenheit und Naivität Monotheismus und damit den Papst und die monotheistische Führung in der einen oder anderen Form.

Gang Stalking wird kombiniert mit oder ist eine Form der Hypnose. Es ist also ein Angriff auf die Psyche. Die meisten Methoden sind daher auch nicht körperlich, da ja eben körperliche Attacken gesetzlich verboten sind. Das Ziel ist es
– Dass ihr euch selbst umbringt oder
– Jemand anderes umbringt oder eine Straftat begeht und im Gefängnis landet oder
– Dass ihr psychisch zusammenbrecht und in der Psychiatrie landet

Die Psychiatrie ist nun wirklich nichts anderes als die Inquisition. Das kann man dadurch nachweisen und jeder kann das überprüfen, dass die Inquisition abgelöst wurde durch die ersten „Nervenheilanstalten“. Das war im 18. Jh. Die Inquisition wurde da verboten und gleichzeitig wurden einfach alle Feinde des Christentums und des Staats, Leute die Gefühle hatten usw. alle in diese Anstalten eingeliefert und dort weiter gefoltert. Die Inquisition wurde geschlossen die Psychiatrien gingen auf. Oftmals wird es eben mit den Leuten gemacht, die der Staat sonst nicht anders angreifen oder fassen kann. ZB. Leute die politisch aktiv sind und gerade deswegen darauf achten keine Straftaten zu begehen. Weil die Christen und Juden eben anderes nicht an sie rankommen schalten sie sie so aus. 200 Jahre sind übrigens eine verdammt kurze Zeit, und vor 200 Jahren wurden die letzten Menschen in EU verbrannt (in 3. Weltländern brennen die Scheiterhaufen übrigens nach wie vor, zB. Kenia 82,6% Christen, 11,1% Moslems, ca. 3000 Menschenverbrennungen jährlich) .

Übrigens die Hypnose war schon immer die Königsdisziplin der Pharaonen und sie haben es schon im alten Ägypten perfektioniert und das Volk so kontrolliert. Der Papst ist eigentlich der monotheistische Pharao, das ist eine pharaonische Blutlinie (Amenophis IV), die eng mit der Juden-Elite zusammenarbeitet und den Monotheismus erschaffen hat. Die Hypnose des Papstes kann also zurückverfolgt werden über 10 000 Jahre und deswegen ist das alles so perfektioniert.

Heute sind dies auch akademische Disziplinen an den Universitäten. Das heisst die Inquisition und die Folter werden heute wissenschaftlich betrieben. Einige Themenbereiche sind die Gehirnforschung, Verhaltensforschung, Psychologie / Psychiatrie, Konditionierung, Traumabased Mind Control usw.

Ethnische Säuberung Europas
Aber wenn man schaut, die Leute in EU usw sind so naiv. Es ist eine ethnische Säuberung Europas, die durchgeführt wird, damit es den Monotheisten genehm ist. Zur Zeit Christen versteckt mit Psychiatrie usw, bald werden öffentlich die Moslems mit dem Schwert islamisieren und es ist dann gar nicht mehr weit zu den Scheiterhaufen, aber die Leute verstehen es einfach nicht und sind zu schwach (eben wegen dem Monotheismus und weil es ihnen verboten ist stark und Götter zu sein) überhaupt einmal den Kopf aufzumachen das Christentum / den Monotheismus kritisch zu betrachten und die wichtigen Informationen zu recherchieren. Das Christentum hat eben die Familien, Gemeinschaten und „Religion“ infiziert und jetzt unterstützen die Leute das, komme was wolle Weltvernichtung usw, weil sie irgendwie glauben es wäre ihre Familientradition und sie müssten es wie ihre Familie verteidigen. Dabei ist es das was ihre Familien vernichtet. Wenn die Pläne der Weltvernichtung des Papstes und der jüdisch-christlichen Führung umgesetzt werden, wird keine Familie mehr existieren in wenigen Jahrhunderten.

Weder den Sohn befiehlt er (Gott) zu schonen noch den Bruder, und sogar durch die Glieder der geliebten Gattin stösst er das Racheschwert. Auch den Freund verfolgt er mit erhabner Strenge, und das ganze Volk wird bewaffnet, um die Leiber der Ruchlosen zu zerfleischen.

Der heilige (christlich) Kirchenvater Firmicus Maternus

Es ist eben auch so, dass das Judentum ein Haufen Pseudoparteien aufgebaut hat, damit es nicht zu offensichtlich ist. Die bekämpfen sich oberflächlich gegenseitig aber eigentlich unterstützen sie alle das Judentum. Die Leute werden so zwischen jüdischen Parteien hin und her gehetzt. So Christentum und Islam. Die Leute meinen es wären Alternativen aber im Grunde sind sie beide Teil des Judentums. Oder die Konfessionen. Der Krieg zwischen den Monotheisten trifft, wie man eben am Gang Stalking sehen kann, deswegen auch grösstenteils die Nicht-Monotheisten. Gegen die ist er auch eigentlich gerichtet. Oder Kommunismus. Die Leute meinen es wäre eine Alternative zum Kapitalismus, aber Marx ist verwandt mit den Rothschilds. Engels, Trotzki, alle wichtigeren Figuren waren Juden bei der Entstehung des Kommunismus und ohne die Kredite der Rothschilds wäre er gar nie entstanden. Es ist daher auch nicht verwunderlich wie China Politik macht. Das alles ist natürlich so eingerichtet, dass die Leute es nicht zu leicht verstehen und sich nicht eindeutig von der jüdischen Partei (Monotheismus) als ganzes abwenden und sich dagegen wenden, was ihre einzige Chance für ein langfristiges Überleben ist.