Doping Recherche, Industrie fuehrt Klone ein

Innerhalb von 4 Jahren sterben 18 aktive Radrennprofis an Doping und in Google steht kein Wort darueber. Es gibt einfach keine Doku darueber. Die einzige Doku, die das Thema anschneidet ist ‚Blut und Spiele Die Doping Falle‘ und dort wird eigentlich nur gesagt, dass sie gestorben sind. Keine Namen, keine Details. Und das sind immerhin Beruehmtheiten.

Vermeintliche Anti-Doping Videos sind meist Werbevideos fuer Gendoping. Ich wuerde sagen es sind schon Klone unter den Spitzensportlern. Der Uebergang ist fliessend und wird garantiert nicht oeffentlich diskutiert. Technologisch ist es wohl schon seit mindestens einer Generationen moeglich. Infolge der momentanen Situation des Status Quo, dass die Industrie alles machen kann was sie will, wird der Spitzensport ohne jeden Zweifel komplett von Klonen beherrscht. Wenn es nicht schon geschehen ist, sind diese bestimmt unterwegs. Sie koennen die Substanzen besser vertragen und haben Eigenschaften, die es unmoeglich machen das Doping nachzuweisen. Ausserdem werden sie wohl alle mit 40 abkratzen, aber dann natuerlich nur fuer das beste der ‚Menschheit‘, den Sport und die Nation! Die Sportler kaempfen ja fuer ihr Recht zu verrecken.

‚Bigger, Stronger, Faster‘ verspamt die Suche betreffend Dokumentationen zu Doping. Arte Doku ‚Ist Sport Mord?‘ ist nicht auffindbar. 18 Radsport Profis sterben innerhalb von kurzer Zeit wegen Epo. YT findet nur ‚Tom Simpson erster Dopingtoter‘. Aggressionspotential und Suizidrate, verringerte Lebenserwartung, langzeit folgen werden verneint, Studien unterdrueckt. Es sind sehr viele Leute gestorben, aber die mutantenOeffentlichkeit wird total abgeschirmt vor Anti-Doping informationen. Industrie kann alles austesten was sie will die Leute fressen ihnen aus der Hand. Versuchstiere. Pflanzen werden verboten, Humanexperimente von den Regierungen durchgefuehrt. Im Spitzensport nehmen es alle va Leichtathletik, Schwimmen und Radsport, wo Ausdauer und Muskel wichtig. Auch bei klassischen Musikern. Regierungen stellen sie her, Regierungen fuettern sie ihren Sportlern, Regierungen sollen sich selbst auf Doping testen, laecherlich, ergo kann die Industrie tun was sie will.

Im Hintergrund steht der Papst und die monotheistische Elite, die alle Unternehmen und Regierungen besitzt / kontrolliert. Ziel der monotheistischen Elite ist Hochtechnologie und Kolonialisierung. Dazu gibt es zu sagen, der Vatikan und die Christenjudenelite hasst diese Art des Wettkampfs schon ewig. Der Vatikan kann es total verwuesten, er wird es total verwuesten. Das steht ausser Frage. Sie wollen einfach nicht, dass Menschen sich amuesieren. Ausserdem ist die Olympiade eine paganische Veranstaltung und sogar das Wort Olymp kommt drin vor, und dann fuehlen sich die Sportler immer so wie die besten, wie Goetter oder hat der Vatikan gar nicht gerne. Ihr duerft solche Gefuehle nicht haben. Das sind exakt die Schwingungen und Gefuehle die der Vatikan seit 2000 Jahren auf den Scheiterhaufen fuehrt. Ihr sollt euch gegenseitig foltern und bekuemmert und muede sein und euch bekriegen und da nicht solche Wettkaempfe veranstalten, die die Gemeinsamkeit staerken und Aggressionen abbauen. Ihr sollt euch bekriegen und foltern und nicht da in der Gegend rumrennen.

Wenn die Regierung Sie mit 50 Jahren in den Kopf schiessen wuerde wuerden sie auch sagen, Mord. Was mit Doping getan wird ist genau das, sie ermorden einem jetzt, der Tod tritt nur verzoegert ein. Wenn es dann verjaehrt ist.  Die Regierungen wissen genau was sie tun, und ich nehme an, dass die ‚Nebenwirkungen‘ der Steroide und auch anderer Psychopharmaka absichtlich als Eigenschaften hinzugefuegt wurden. Ich nehme an es sind Designerdrogen und sie haben nicht die Nebenwirkung, dass sie einem toeten sondern, sie sind dazu erdacht einem umzubringen und gelockt wird man mit Muskeln, Sex, kurzfristigen Erfolg und Status. Alle Menschen und die meisten Spezies sind bereits mit Steroiden und Lebenserwartung verringernden Designerdrogen verseucht, weil diese durch die Landwirtschaft bereits in die Nahrungskette eingedrungen sind. Sie sind im Trinkwasser. Zudem werden auch die Chemtrails verwendet um die Koerper und das Bewusstsein zu kontrollieren und auch dort werden wohl Psychopharmaka eingesetzt. Es ist nicht so, dass nur ein paar Spitzensportler mutieren. Sondern jede Bevoelkerungschicht und jeder Mensch weltweit ist verseucht. Die Amerikaner geben es ihren rangniederen Militaers als standart Medikation. Im Westen ist die Beeinflussung der Menschen durch Scheinreligion, Regierungen und Industrie so gross, dass ich wuerde sagen 50% der urbanen maennlichen Bevoelkerung Steroide bewusst benutzt haben.

Dokus

watch?v=TI607EkLjnI Mit Hormonen auf die Tour Beste Doku ueber Doping soweit.

Sein Manager steigt aus dem Auto aus, richtet den armen Simpson wieder auf, setzt ihn ohne ein Wort mit ihm zu wechseln wieder aufs Rad und schickt ihn weiter auf die Piste, Simpson hat sich mit letzter Kraft weiter geschleppt und ist 2 km weiter oben gestorben.

watch?v=RO30K2EFUHU
DOKU Blut und Spiele Die Doping Falle-Das Netz der Doper um Lance Armstrong, 2. Teil ‚Das Netz der Doper‘ nicht mehr verfuegbar

watch?v=R0b9wEtqLS4
[HD] Doping – Die dunkle Seite des Sports (2/2) Missbrauchte Athleten – staatlich gefördert (Doku)

watch?v=hrFROYpCwos Radsportprofi Monzano sagt wichtiges, dass Spitzensport ein Wettbewerb innerhalb der Pharmaindustrie ist und die Sportler sind die Opfer

/watch?v=LQqqqjuO7XI Doping 1999 – Reportage anläßlich der 51. Österreich-Radrundfahrt

http://www.oddee.com/item_98841.aspx

Das krasse ist eben schon an dieser Doping Recherche, dass so viele Leute gestorben sind Spitzensportler und Promis und alles was diese verdammten Vollidioten von den Massenmedien alle Sender Arte, Ard, ZDF alle Sender, hinkriegen ist dieser lausige Bericht ohne Video ueber 200 Worte mit dem Titel Toedliches Doping.  http://www.arte.tv/de/toedliches-doping/382676,CmC=382688.html Soviel zur Qualitaet der Arte Berichterstattung. Die Bodybuilder sterben wie die Fliegen. Den Medien genuegt die einfache Begruendung von der Industrie, dass es nicht wissenschaftlich bewiesen sei, dass sie an Doping gestorben sind, nie auch nur ein Sterbenswoertlein zu verlieren.

watch?v=gEDfXEmMOXg Die dunkle Seite von Red Bull. Da es keine Kontrolle fuer die Industrie gibt, kann sie machen was sie will. Die Industrie fuert ein Trend ein, das Volk akzeptiert alles. Die Industrie fuert den Trend ein in den Abgrund zu springen, schon streiten sie sich darum als erste zu duerfen: Red Bull Proximity Flying.

watch?v=GEhOaGkVEow Pantani – Mord oder Selbstmord? Pantani, italienischer Radsportprofi, hat zuviel gesprochen wurde 2004 ermordet

‚When heros lie‘ 2012, Finnische Dokumentation, nur gegen Bezahlung verfuegbar

‚A patriotic Man‘ 2013, Finnischer Spielfilm, nur gegen Bezahlung verfuegbar

‚Rough Rider‘, ueber Irischen Radrennfahrer, nur gegen Bezahlung verfuegbar

Doping und die Freiburger Sportmedizin

Geheimsache Doping Schmutziges Geschäft in der Leichtathletik

Ines Geipels Kampf gegen Doping – Die ganze Sendung. Welche Sportart denn nicht zugedopt sei Segeln und Rythmische Gymnastik.

Revealed- The Great Olympic Drug Scandal, diese Doku zeigt genau wie die Regierungen systematisch Dopingprogramme lancieren um ihre ‚Ueberlegenheit‘ zu demonstrieren. Die Informationen kommen nur ueber die DDR raus, weil der Westen es verwendet um den Kommunismus zu diffamieren und die Regierung aufgeloest wuerde und sich nicht mehr verteidigt. Die Amerikaner haben heute das groesste Program wie man an Lance Armstrong sehen kann.

Bigger Stronger Faster, Ami Doku Kinofilm,
Der Macher von dem Film ist uebrigens ein Jahr danach an den Folgen seines Steroidkonsums gestroben. So sieht wohl gewinnen aus!

Greg Valentino, ‚Groesster Bizeps der Erde‘, Doping Celeb, operiert sich in Youtube Video selbst entzuendeten Muskel, Dealer

Die Armstrong Luege, extrem schlecht gemachte ami und pharmapropaganda, zeitverschwendung

‚The War on doping‘, Amerikanische Doku 2012, nur gegen Bezahlung verfuegbar

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13523874.html

Am 10. April 1987 starb, nach dreitägigem Martyrium unter unsäglichen Schmerzen, die deutsche Leichtathletin Birgit Dressel, 26. Das bisher unter Verschluß gehaltene rechtsmedizinische Gutachten verrät, wie sie zu Tode kam. Zum erstenmal läßt sich minuziös belegen, wie Hochleistungsathleten medizinisch betreut werden, welche Unmengen von Medikamenten sie spritzen, schlucken, trinken – bis zum bitteren Ende. *

http://en.wikipedia.org/wiki/Johannes_Draaijer

Johannes Draaijer (8 March 1963 – 27 February 1990) was a Dutch cyclist. He won two stages of the Peace Race in 1987 and one stage of the Vuelta a Murcia in 1989. The same year he finished 130th in the Tour de France and was part of the team that won the race.[1]

On 27 February 1990 Draaijer died in his sleep of a heart blockage, just a few days after a race. It is widely presumed, though not proven, that his death was caused by the use of the performance-enhancing drugerythropoietin (EPO). The autopsy did not specify the cause of death, but Draaijer’s wife later told the German news magazine, Der Spiegel, that her husband became sick after using EPO.[2][3][4] This was the second death of a Dutch cyclist that was attributed to EPO, after demise of Bert Oosterbosch in 1989.[5]

References

  1. Jump up ^ Johannes Draaijer. cyclingarchives.com
  2. Jump up ^ Fisher, Lawrence M. (1991-05-19). „Stamina-Building Drug Linked to Athletes‘ Deaths“. The New York Times. Retrieved 2008-07-15.
  3. Jump up ^ Schlamm in den Adern. Der Spiegel (1991-06-10)
  4. Jump up ^ Teil 3: Todesfälle (nicht nur) im Radsport und Doping – gibt es einen Zusammenhang? cycling4fans.de
  5. Jump up ^ „Cycling News – news article on EPO deaths“. Autobus.cyclingnews.com. 1997-01-23. Retrieved 2012-07-17.

http://www.unc.edu/depts/europe/francophone/Tour_de_france/tdf_eng/voet_english.pdf Breaking the Chain, Willy Voet

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_doping_cases_in_cycling

Death Grip: Inside Pro Wrestling, their death rate is 7 times higher than those of people in the same age

v=J7C0r04vwjE  They died for steroids

v=9ZOCdH_Qyzg FATAL Truth about STEROIDS – There have been no deaths related to ST, Not one academic study links steroids to death…

Klone

Bei Sportpferden bereits alltag…

http://www.zeit.de/wissen/2013-12/geklonte-sportpferde-zucht

Doping und Militaer

Die pharmazeutische Waffe – Schlaflos im Krieg
v=pv_gYslczFw

The military has received much scrutiny in recent years for allegedly overmedicating soldiers who suffer from post-traumatic stress disorder or from other mental illnesses associated with combat.

Although there has been much attention devoted to the military’s use of drugs to medicate mental illnesses, there has been little attention focused on the sharp rise of supplements used by service members.

During my deployments in Iraq there were often rumors that certain soldiers were taking steroids because of their sudden increase in physical size. When the unit deployed these soldiers looked no different from the average soldier, but upon completion of the deployment they looked Rambo-esque. Some soldiers felt that others were getting away with steroid use because these soldiers were rarely seen in the gym and because drug testing through urinalysis was rarely done by units while deployed. Moreover, many soldiers believe that although the military frequently tests for drugs like cocaine and marijuana, tests for steroids are conducted with less frequency.

While the use of steroids by soldiers when deployed is rumor, the use of supplements to become bigger, stronger and faster is a fact. When I had to conduct a health and welfare inspection, I was shocked by the profusion and variety of pills and powders I found in the rooms of soldiers. A few rooms could have been confused for mini-pharmacies.

In my unit’s soldier-run PX, among the most popular items purchased were supplements to increase body mass. During the summer months, my unit’s leadership became increasingly concerned with heat injuries and with the physician assistant’s research and recommendation, the leadership decided to place warning labels near supplements in order to warn soldiers of the possible dangers associated with these supplements.

The use of supplements in the military is not limited to simply those that make one stronger. Upon reflection, my first encounter with performance enhancing supplements was at West Point during my junior year. After waking up from a nap at the library I met a classmate and told him I was struggling to stay awake in preparation for an exam. This classmate, a distinguished cadet who was ranked near the top of my class academically, told me he used “stuff” to help him stay awake and study . I disregarded this fellow cadet’s remarks, as it seemed merely in sync with the academy’s culture, which prides itself on toughness and in which boasting about lack of sleep is commonplace. A common refrain heard by cadets and soldiers is that “sleep is a crutch.”

Looking back, I’m assuming this cadet meant that he was taking Adderall.

The favorite drink of deployed soldiers in my unit was Rip It, an energy drink. When platoons had to go on extended patrols their supply sergeants often did not ask for more M.R.E.’s but instead asked for more Rip It. The noncommissioned officer in charge of the chow hall told me that although “the quality of chow was a major concern, an overriding concern was the quantity of Rip Its in storage.” Occasionally he would have to ration these energy drinks, and when this occurred, his soldiers working in the mess hall were bound to receive disgruntled remarks from people who were told they could only take a couple when leaving the mess hall.

Many soldiers who use supplements rationalize the use of these pills or powders by asking, “What is the difference between a Gatorade, Rip It, and supplements in pill or powder form?” Is conflating energy drinks with supplements such as creatine and weight-loss products an overgeneralization or a fair one?

The military seeks a force composed of physically strong and tough soldiers who are mentally sharp. But this demand for a more perfect soldier has begun to run up against potential dangers associated with the use of supplements. Despite the widespread use of supplements from muscle building to weight loss to stimulants, the military has not spent adequate effort and time educating soldiers on the possible dangers associated with the use of certain supplements.

Some have also argued that the use of supplements is really no different than the use of amphetamines by Air Force pilots to help them stay awake and mentally sharp while flying. Nonetheless, there are also risks associated with the use of these drugs in combat; in 2003 Air Force pilots blamed the use of amphetamines for the killing of four Canadians in an airstrike.

When visiting a military PX today, one will likely stumble upon a “health and wellness” store located near the PX, which is really just a provider of supplements. When I first entered the military these stores were nonexistent on military bases; now they are widespread. The use of supplements has sharply increased, and it would be an oversight by senior military leadership to ignore the possible dangers associated with the improper use of these supplements.

There is a subtle yet definite pressure soldiers feel about being stronger and tougher. These pressures can greatly impact the decision making of junior soldiers who seek recognition and who lack experience.

In their haste to become better soldiers, some soldiers could be imperiling their long-term health because they are not properly educated about the risks of certain supplements.

http://atwar.blogs.nytimes.com/2010/05/07/the-performance-enhanced-military/?_php=true&_type=blogs&_r=0

Pharmaindustrie toetet und sterilisiert alle guten Menschen in der Psychiatrie und vergiftet weltweit alle Oekosysteme und fuehrt gleichzeitig Klonung und kuenstliche Befruchtungen ein. Alle Lebewesen der Erde vergiftet, dass die Genitalien verkrueppeln. Die sich fortpflanzen sollten werden sterilisiert und der Rest der Abschaum kann dann nur noch geklont werden.

Die Chemiefalle – Doku komplett, SWR

v=VOPHzvE9sz4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s