Die Dokumentation „Flucht von der Erde“

In dieser Dokumentation wird alles genau so gezeigt mit der Zerstörung der Welt wie es geplant und ausgeführt wird. Die Erde wird zerstört, die Menschheit gezwungen innert kürzester Zeit ein anderes Sonnensystem und einen belebten (das ist ihnen besonders wichtig…) Planeten zu erreichen. Der einzige Unterschied zur realen Situation ist, dass in der Wirklichkeit die Erde gezielt von der kapitalistischen, monotheistischen Klasse (Papsttum, Elite von Judentum, Christentum, Monotheistmus) vernichtet wird und in der Dokumentation hingegen, da sie es  natürlich nicht offen aussprechen können, dass sie gezielt alle Lebewesen ausrotten, wird die Erde von einem „Neutronenstern“ zerstört.

Die Dokumentation wird dazu genutzt um dem Volk darzulegen was der aktuelle Stand der Technik ist und welche Technologie verwendet würde wenn jetzt sofort eine „Evakuation“ in den total verstrahlten, minus 200 Grad Celsius kalten interstellaren Raum notwendig wäre. Es wird selbstverständlich auch genutzt um das Volk vorzubereiten (auf seine Vernichtung) und auf die „gemeinsame“ Aufgabe einzuschwören und es wird so über zwei Stunden bekräftigt, dass die Erde zerstört würde und es keinen anderen Ausweg gibt. Im Grunde das selbe wie das Geschafel über den unvermeindlichen, beschlossenen „Klimawandel“ in der Politik.

Diese Dokumentation ist extrem gut gemacht und hat bestimmt sehr viel Geld gekostet. Geld das natürlich noch so gerne von der monotheistischen Führung, die faktisch im Besitz der Weltherrschaft ist, sie aber nicht zugeben will und die Nationen nicht einen will weil sie lieber durch Kapitalismus und Konkurrenzdruck die Welt zerstören will, noch so gerne zur Verfügung stellt. Es ist eine Zusammenarbeit der NASA und damit westlicher Regierungen, des Papstes und der Zionisten und der monotheistischen Eliten, die im Besitz von Hollywood sind.

Flucht von der Erde Doku Dokumentation htfps://www.youtube.com/watch?v=PEDoY3XjpzU

Neopaganismus – Beim Kreuz zu Gott beten

Das ist die paganische Tradition! Dass dann die paganischen Vorfahren so richtig stolz sind. Die haben ja den ganzen Tag nichts anders gemacht damals… Als vor dem Kreuz zu Gott beten und Natur vernichten, kleine Kinder vergewaltigen usw.

Das oberste Symbol ist nach Absprache aller Pseudopaganen… das Kreuz… Tempel brauchen sie keine sie können ja in die Kirche gehen… Auf die Endzeit freuen sich auch alle saumässig, endlich diesen Dreckhaufen hinter uns bringen… Wie sehr sie für Diversität sind sieht man daran, dass sie sie aufgeben für Einigkeit mit den Juden und Christen! Das ist ja bloss Toleranz! Die Götter und alles Leben müssen wir halt dafür etwas opfern! Es gibt schlimmeres! Hauptsache irgendwelche kolonialistischen Monotheisten Arschlöcher können in einer Selbstmordaktion versuchen einen anderen bewohnbaren Planeten zu finden. Dem müssen wir uns unterordnen!