Rückkehr zu Jäger und Sammler

Wir sind für die Rückkehr zu Jäger und Sammler, gegen Ackerbau, gegen jede Zivilisation, Städte, weil es das einzig Vernünftige ist und alle Probleme auf einen Schlag lösen würde. Tier und Pflanzenrechte gewährt, Lebewesen dürften wieder leben dürfen, Erderwärmung umgekehrt, Klimawandel und Verwüstung und Wüstenbildung gestoppt, es würde der Ausrottung allen Lebens und Artensterben ein sofortiges Ende setzen, es würde die Überbevölkerung kontrollieren und auf einem gesunden Mass einpendeln, es würde die Vergiftung der Welt eingstellt, Chemtrails unnötig, Wissenschaft verboten und eingestellt, moderne Technologie vollkommen entfernt, Religionen der Welvernichtung abgeschafft, Weltvernichtung gestoppt, Krebs würde besiegt, Diabetes besiegt.

Heidentum, Paganismus, Asatru: Anbetung des Lebens

Anbetung des Lebens

Ich moechte fuer die, die hier lesen, mit den wichtigsten Irrtuemern betreffend der Religion, dem Goettertum aufraeumen.

Der Wille der Goetter ist: Lohn der Arbeit ist der Abend, die Welten Esche soll wachsen, die Unfreie ganz heilen

Der Wille der Goetter ist: Lohn der Arbeit ist der Abend, die Welten Esche soll wachsen, die Unfreien ganz heilen

Wotan – Shiva – Zeus – Dievas ist allmaechtig, er ist nicht alles. Wotan heilt die Struktur, traegt Sorge, ist Teil, er ist nicht das Prinzip selbst.

Im Voeluspa heisst es Wotan findet die Welten Esche, es geht ihr schlecht, er heilt sie, er pflanzt sie ein wo sie nun bei ihm waechst. Er erlaubt zu leben. Er ist der Heiler der Struktur, er ist nicht die Struktur selbst. Das Prinzip oder die Struktur kann am besten als erbarmungslos beschrieben werden.

Dass „Gott“, die / der „oberste“ der Goetter das Prinzip selbst waere ist eine Luege der Suprematisten, denen es nur um Macht geht und um die Unterdrueckung der Wesen. Deswegen beten sie die tote Struktur an, nicht aber die lebenden Wesen, was sie tun ist das Verhindern des Anbetens der Wesen, sie beten Prinzipien, nicht aber die Wirker. Sie verhindern die Wirkung in der Struktur. Die Wesen vernichten sie, erlauben nicht geheilt zu werden, erlauben keinem Wesen maechtig zu sein, erlauben keine Goetter, erlauben nicht Gottwesen zu sein / werden.

Wotan ist der maechtigste Magier, er kontrolliert die ganze Struktur weil er so maechtig ist als Wesen, dass er alles ueberblickt und beeinflusst. Und er beeinflusst zum guten: Er heilt, er erlaubt zu leben, er schuetzt die Struktur und die Wesen, wie wir sehen als Wotan sich der Weltenesche annimmt und sie heilt und fuer sie sorgt.

Was die Monotheisten tun ist die Anbetung der willenslosen und wesenlosen, lebenslosen Struktur. Die Anbetung des Todes anstatt des Lebens. Gleichzeitig ist es die Verhinderung der Anbetung der Wesen, Verhinderung der Respekterbringung zu den Wesen, Verhinderung der Ehrerbringung, Verehrung der Wesen und der Seelen und von allem was IM Prinzip existiert. Verhinderung des Lebens. Zwischen den Seelen ist nur nichts. Gehirngespinste und sogennaten Naturgesetze wie, dass eins und eins zwei ist. Nichts daran was man vergoettern sollte. Es ist eben tote Materien und das einzige was die Monotheisten euch erlauben anzubeten. Wenn es sich um zwei Seelen handelt, dann ist es etwas was man respektieren sollte. Aber doch nicht das mathematische Gesetz.

Der Monotheismus sind der Feind Wotans. Sie sind eine Krankheit, die die Esche befallen hat und die er nun heilt. Die Suprematisten sind der Feind der Wesen. Sie hassen die Wesen, vernichten sie, erlauben nicht, dass sie stark und „heilig“ heilend sind. Erlauben nicht, dass diese das richtige tun und sich um die anderen Wesen und die Struktur kuemmern. Die Monotheisten beten ein seelenloses Prinzip an und nicht die Seelen die im Prinzip leben. Sie verhindern, dass die Wesen verehrt werden. Sie sind gegen alle Wesen, erlauben nicht, dass sie geheilt werden. Sie sehen die Wesen als Konkurrenz zur Struktur, zum Prinzip, und wollen dass ihr „alleinmaechtiges“ totes Prinzip gewinnt, sprich das Toeten aller Wesen. Sie erlauben keine Verbindung zwischen den Lebenden und Toten, weil daraus die wichtigen Informationen erwachsen wie diese hier. Sie erlauben nicht, dass Lebende einflussreich genug sind um mit den Toten und den Wesen zu kommunizieren, weil daraus die Wahrheiten entstuenden, die den monotheistischen Hass gegen das Leben und ihre Mordgelueste und ihren Ueberlegenheitswahn, ihr Unverstaednis der Dinge und ihr Verhindern des Verstehens aufdeckt und zu recht vernichtet.

Es wird so lange die Monotheisten / Suprematisten existieren versucht, die Diversitaet und die Macht, die aus dem Verstaendnis der Dinge erwaechst zu verwaessern, unterwandern und zer-stoeren. Eigentlich alle „polytheistischen“ Religionen sind bereits damit infiziert worden. Die Hindus haben im Kampf gegen den Monotheismus angefangen teils selbst monotheistisch zu sein. Teils als Verteidigungsmechanismus, teils durch Unterwanderung durch die Lebenszerstoerer. Die eine Wahrheit, wie es in den Veden heisst, ist das Verstaendnis des Prinzips und der Struktur und nicht die Anbetung der Struktur als einziges maechtiges Wesen. Die Monotheisten sagen das Prinzip waere Gott und niemanden sonst erlaubt es zu verstehen. Unterdrueckung anstatt Wahrheit. Wer es versteht, wird Goettin / Gott.

Der Monotheismus ist das Degradieren der Wesen, als waeren sie machtlos der Struktur unterworfen. Es ist umgekehrt, die Wesen beeinfluessen die Struktur, kontrollieren sie, sind Teil des Prinzips. Sind im Prinzip.

Ich habe den Goetter Geist. Ich habe Macht, weil ich die Wesen ehre, deswegen habe ich Macht und ich will dass die Wesen leben und heilen. Die Goetter wollen die Heilung des Lebens. Ich will die Heilung und die ist nur mit Verstaendnis moeglich.

Hier koennt ihr selten die Asen und Wanengoetter sprechen hoeren. Verpasst nicht die Chance. http://radiooira.lv

Vndz þriar komu
þussa mey  ar
aastkir ok oflgir
æser at husi
fundu aa l  andi
litt megandi
ask orkemblu (die beschaedigte Esche)
orluglausa.

ond þau ne attu
oð þau ne hofðu
laa ne læti
ne litv goða.
Ond gaf oðinn
od gaf henir
laa gaf loðvR
ok litv goða.

Ask ueit ek standa 
heitir yggdrasill (die Esche ich weiss sie stehen heisst yggdrasill )
har badmr ausinn
huita auri.
þaðan koma doggvar
þers i dala falla
stendr æ yf  ir grænn
vrðar brunni.