Die Dokumentation „Flucht von der Erde“

In dieser Dokumentation wird alles genau so gezeigt mit der Zerstörung der Welt wie es geplant und ausgeführt wird. Die Erde wird zerstört, die Menschheit gezwungen innert kürzester Zeit ein anderes Sonnensystem und einen belebten (das ist ihnen besonders wichtig…) Planeten zu erreichen. Der einzige Unterschied zur realen Situation ist, dass in der Wirklichkeit die Erde gezielt von der kapitalistischen, monotheistischen Klasse (Papsttum, Elite von Judentum, Christentum, Monotheistmus) vernichtet wird und in der Dokumentation hingegen, da sie es  natürlich nicht offen aussprechen können, dass sie gezielt alle Lebewesen ausrotten, wird die Erde von einem „Neutronenstern“ zerstört.

Die Dokumentation wird dazu genutzt um dem Volk darzulegen was der aktuelle Stand der Technik ist und welche Technologie verwendet würde wenn jetzt sofort eine „Evakuation“ in den total verstrahlten, minus 200 Grad Celsius kalten interstellaren Raum notwendig wäre. Es wird selbstverständlich auch genutzt um das Volk vorzubereiten (auf seine Vernichtung) und auf die „gemeinsame“ Aufgabe einzuschwören und es wird so über zwei Stunden bekräftigt, dass die Erde zerstört würde und es keinen anderen Ausweg gibt. Im Grunde das selbe wie das Geschafel über den unvermeindlichen, beschlossenen „Klimawandel“ in der Politik.

Diese Dokumentation ist extrem gut gemacht und hat bestimmt sehr viel Geld gekostet. Geld das natürlich noch so gerne von der monotheistischen Führung, die faktisch im Besitz der Weltherrschaft ist, sie aber nicht zugeben will und die Nationen nicht einen will weil sie lieber durch Kapitalismus und Konkurrenzdruck die Welt zerstören will, noch so gerne zur Verfügung stellt. Es ist eine Zusammenarbeit der NASA und damit westlicher Regierungen, des Papstes und der Zionisten und der monotheistischen Eliten, die im Besitz von Hollywood sind.

Flucht von der Erde Doku Dokumentation htfps://www.youtube.com/watch?v=PEDoY3XjpzU

Advertisements

Medien feiern, dass es 20 Grad warm ist im Februar

„Geschafft: zum ersten Mal 20 Grad in diesem Jahr. Laufen (BL) hat 20.2°, dank kleinem Föhneffekt. ^chs“

Geschafft… 20 Grad im Februar… Genug Chemtrails gesprüht im Hochwinter. Kleiner Föhneffekt und Chemtrails über ganz Nordeuropa, die jede klare Nacht verhindern seit 20 Jahren…

„Fast Frühling: In der ganzen Schweiz geniessen die Menschen die Sonne.“

Alle findens so toll, dass es „ein bisschen“ wärmer geworden ist… Da ist doch gleich vergessen wie die 300 Wale in Neuseeland gestrandet sind. Es ist Hochwinter und die Temperaturen sind um 10-15 Grad gestiegen und nicht um „auf 2 Grad begrenzen“ wie es die — auf den „Klima“-Konferenzen herumerzählen. Alle findens super, es gibt  nicht die leiseste Kritik am Christentum und seinen Weltuntergangsambitionen  in unseren linken Staatsmedien.

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/erstmals-in-diesem-jahr-ist-es-20-grad/story/13743212

Auf 20 Grad folgt ein abrupter Temperatursturz

Der erneute Wetterumschwung kündigte sich bereits am Freitagnachmittag mit teilweise stürmischen Winden an.

Fast Frühling: In der ganzen Schweiz geniessen die Menschen die Sonne. Video: SDA

echtschreibung
Interpunktion
Grammatik
Sachlich
Technisch
Ihre E-Mail Adresse*
Beschreibung des Fehlers*

Erstmals in diesem Jahr ist die Quecksilbersäule auf über 20 Grad geklettert. Ein kleiner Föhn-Effekt über dem Jura hat dafür gesorgt, dass die Wetterstation in Laufen BL gegen Mittag 20 Grad meldete, wie SRF Meteo mitteilte. Kurz nach dem Mittag seien dann auch an der Wetterstation in Thun 20 Grad gemessen worden.

In Thun und in Evionnaz VS wurde gemäss Meteo Schweiz mit je 20,5 Grad auch der höchste Tageswert erreicht. Mit 20,4 Grad knapp dahinter folgten Basel und Chur. Verbreitet erreichten die Werte an den übrigen Stationen im Mittelland Werte von 18 bis 20 Grad, wie Meteorologin Melanie Ruosch von Meteo Schweiz auf Anfrage sagte.

Februar-Rekorde gebrochen

Der Donnerstag sorgte vereinzelt auch für neue Februar-Höchstwerte. In Zürich-Fluntern, einer offiziellen Wetterstation, die seit 1881 in Betrieb ist, wurde der bisherige Höchstwert von 17,7 Grad am 24. Februar 1990 mit 18,8 Grad deutlich übertroffen. Auch in Kloten wurde der Rekord von 19,0 Grad aus dem Jahr 1990 mit 19,5 Grad übertroffen. Das Gleiche galt für Buchs mit 19,5 Grad (alter Rekord 18,2 Grad aus dem Jahr 1990), Koppigen BE mit 18,5 Grad (18,0 Grad 1990) sowie Luzern mit 19,9 Grad (19,5 Grad 1993) und Interlaken mit 20,2 Grad (bisher 18,9 Grad 1993).

Die frühlingshafte Wärme wird aber nur von kurzer Dauer sein. Der erneute Wetterumschwung kündigte sich bereits am Donnerstagnachmittag mit teilweise stürmischen Winden an.

So wurden beispielsweise in Koppigen BE Böenspitzen von 103 Kilometer pro Stunde (km/h) gemessen. In der Region Sempachersee und am Zürichberg erreichten die Winde Spitzengeschwindigkeiten von 96 km/h.

Für die Nacht werden teilweise noch heftigere Winde erwartet. Mit dem Durchzug der Kaltfront werden für Freitag nur noch Temperaturen von vier bis acht Grad prognostiziert. Zwischen 500 und 800 Metern Höhe könnte sogar wieder Schnee fallen, wie Meteo Schweiz voraussagte. (rub/sda)

Erstellt: 23.02.2017, 14:23 Uhr

 

Rückkehr zu Jäger und Sammler

Wir sind für die Rückkehr zu Jäger und Sammler, gegen Ackerbau, gegen jede Zivilisation, Städte, weil es das einzig Vernünftige ist und alle Probleme auf einen Schlag lösen würde. Tier und Pflanzenrechte gewährt, Lebewesen dürften wieder leben dürfen, Erderwärmung umgekehrt, Klimawandel und Verwüstung und Wüstenbildung gestoppt, es würde der Ausrottung allen Lebens und Artensterben ein sofortiges Ende setzen, es würde die Überbevölkerung kontrollieren und auf einem gesunden Mass einpendeln, es würde die Vergiftung der Welt eingstellt, Chemtrails unnötig, Wissenschaft verboten und eingestellt, moderne Technologie vollkommen entfernt, Religionen der Welvernichtung abgeschafft, Weltvernichtung gestoppt, Krebs würde besiegt, Diabetes besiegt.

Geht es bei den „Klimakonferenzen“ darum die Temperatur zu senken oder zu erhöhen?

1,5 Grad, 2 Grad spielt doch keine Rolle. Nachdem die kleinen Arschlöcher sich geeinigt haben gehen sie in „ihre“ Länder zurück und machen weiter, morden ausstossen vergiften, bis sie in ein zwei Jahren die zwei Grad erreicht haben um dann zu sagen wir brauchen einen neue Konferenz… Wie lange geht das eigentlich schon so? Die Temperaturen sind mancherorts um 30 Grad gestiegen in den letzten Jahrzehnten sollen die schwachsinnige Scheisse labernden Arschlöcher das mal erklären. 2 Grad das ist ein Witz. Die Schweiz ist seit Jahrzehnten frostfrei. 2 Grad Erwärmung hatten wir vor 20 Jahren. Spanien ist nur noch Wüste. Wenn es in Tromsö oder „Island“ am Polarkreis einmal im Jahr gefrohren ist haben wir Glück gehabt. Die Regierungen, Medien usw findens super, dass es ein bisschen wärmer wird.

Wenn diese Christen und Juden nur die Chemtrails einstellen würden würden die Temperaturen grossflächig sofort um mindestens 10 Grad fallen. Seit New York 2001 sprühen sie global im Winter Chemtrails und verhindern damit dass es weltweit zu einer klaren Nacht kommt und die exakt selben Leute jammern an einer Klimakonferenz herum. Die Chemtrails Wolkendecke reicht seit einem Jahrzehnt von Sibirien einmal rund um den Globus an die amerikanische Westküste und über dem Ozean ist sie auch. Wann immer es klar zu werden oder abzukühlen droht tauchen sofort die Flugzeuge auf. Und das tun sie im Winter, im Sommer hingegen ist es klar. Die Agrarindustrie braucht ja Sonne.

Selbstverständlich hat das alles überhaupt nichts mit dem Papst oder Monotheismus zu tun mit ihrer Vorhersage vom selbstfabrizierten „Weltenende“ in einigen Jahrhunderten und ihrer Verbreitung von bis zu 20-50% Menschen und 100% der Elite.

Sie jammern über das „Klima“, ist das Klima eines der lebenden Wesen, deren Ermordung sie durchführen, fühlt es Schmerz? Wen kümmert „das Klima“. Es ist eine Nummer in einer Berechnung eines ihrer Wissenschaftler und das einzige für was sie sich auf ihrer „Konferenz“ je interessiert haben. Diese Leute, akademische und monotheistische Elite, die die Regierungen sind, man muss das verstehen, sind moralisch tot und sie wurden durch die Universitäten dazu erzogen. Sie wurden als sie jung waren so lange gelangweilt und genervt bis sie begonnen haben diese Folter und die Gleichgültigkeit und Missachtung vollkommen in sich aufzunehmen, ihr Gehirn hat das adaptiert, und diese Leute sind jetzt unsere „Volksvertreter“ usw. Sie sind auf jede erdenkliche Weise tot, man kann sie nicht erreichen und sie sind spirituell, moralisch, gefühlsmässig total tot. Sie repräsentieren auch den Tod. Sie beten ein Kreuz an. Von allen Lebewesen sind sie dem Tod am nächsten. Sie arbeiten nicht für das Leben obwohl sie Lebewesen sind sondern nur und ausschliesslich für das Morden von Lebewesen. Es gab nie eine Entscheidung des Christentums, die sich nicht einzig und alleine darum gedreht hat.

So ab morgen werden die kinderfickenden Dreckschristen, die alles Leben ermorden, wieder Chemtrails sprühen.

Die Chemtrailswolkendecke hat sich wieder verzogen. Da es jetzt augenblicklich abkühlen würde werden die Dreckschristen und Drecksjuden von unserer Terror und Sklavenherrschaft, die sich gegen das Volk gewandt haben, wieder Chemtrails sprühen. Wir werden sie beobachten können, heute nacht und morgen. Das Ziel der monotheistischen Kinderficker der Vereinigten Nationen ist es die Erde zu ermorden, also die Lebewesen so sehr zu ermorden, vergewaltigen und verstümmeln, dass die Erde stirbt (christliches „Weltenende“, Apokalpyse, Endzeit).

Echte Religion: Einziger Weg wie die Natur gerettet werden kann

Die Rettung der Natur kann nur über Religion geschehen. Deswegen muss den Leuten klar gemacht werden, dass es sich beim Judentum und Christentum um gefälschte Religionen handelt deren Ziel die Weltvernichtung ist (Apokalypse, Endzeit). So lange erlaubt wird, dass diese Vernichtungsmodelle die Menschen von klein auf erziehen wird es weitergehen wie gehabt und nicht das geringste wird gegen die Massenvernichtung unternommen. Da Christentum und Judentum die wirkliche Religion, die wir brauchen für die Rettung, vernichtet haben müssen wir Ersatz finden und so schnell wie möglich in der Masse verbreiten. Die Regierungen sind alle christlich/jüdisch und ihre Systeme der Besteuerung und der Technologie und des freien Marktes müssen vollständig überwunden werden. Es muss zurückgekehrt werden zu der gesamten Lebensweise und allem das vor dem Christentum und der Zivilisation geherrscht hat. Tauschhandel, Bevölkerungskontrolle durch Menschenopfer,  Naturreligion, echte Gemeinschaften, gute Lebensweise in der Natur.

Die 2000 Jahre Regentschaft der org. Kriminalität und die zerstörte Welt

Der Brand von Alexandria

Der Brand von Alexandria

Die Regentschaft des Christentums ist die Regentschaft der organisierten Kriminalität. Die Christen und Juden haben in nur 2000 Jahren die Hälfte der Spezies der Erde ausgerottet.

In nur 2000 Jahren der abscheulichen Terrorherrschaft der Christen und Juden seit ihrem Putsch, den Bränden von Rom und Alexandria, haben sie die Hälfte der Lebewesen der Erde für immer ausgerottet. Durch was sie „Klimawandel“ nennen, also die systematische sprichwörtliche Verwüstung der Erde, beabsichtigen sie die ganze Erde innerhalb weniger Jahrhunderte in eine Wüste zu verwandeln. Sie tun das absichtlich, bei vollem Bewusstsein, gezielt und lange im voraus geplant. Jeden Tag der nichts dagegen getan wird und glauben sie mir es wird nicht das geringste getan, der Kommunismus ist eine elende Fälschung der jüdischen Führung, sterben 75 Spezies aus.