Geht es bei den „Klimakonferenzen“ darum die Temperatur zu senken oder zu erhöhen?

1,5 Grad, 2 Grad spielt doch keine Rolle. Nachdem die kleinen Arschlöcher sich geeinigt haben gehen sie in „ihre“ Länder zurück und machen weiter, morden ausstossen vergiften, bis sie in ein zwei Jahren die zwei Grad erreicht haben um dann zu sagen wir brauchen einen neue Konferenz… Wie lange geht das eigentlich schon so? Die Temperaturen sind mancherorts um 30 Grad gestiegen in den letzten Jahrzehnten sollen die schwachsinnige Scheisse labernden Arschlöcher das mal erklären. 2 Grad das ist ein Witz. Die Schweiz ist seit Jahrzehnten frostfrei. 2 Grad Erwärmung hatten wir vor 20 Jahren. Spanien ist nur noch Wüste. Wenn es in Tromsö oder „Island“ am Polarkreis einmal im Jahr gefrohren ist haben wir Glück gehabt. Die Regierungen, Medien usw findens super, dass es ein bisschen wärmer wird.

Wenn diese Christen und Juden nur die Chemtrails einstellen würden würden die Temperaturen grossflächig sofort um mindestens 10 Grad fallen. Seit New York 2001 sprühen sie global im Winter Chemtrails und verhindern damit dass es weltweit zu einer klaren Nacht kommt und die exakt selben Leute jammern an einer Klimakonferenz herum. Die Chemtrails Wolkendecke reicht seit einem Jahrzehnt von Sibirien einmal rund um den Globus an die amerikanische Westküste und über dem Ozean ist sie auch. Wann immer es klar zu werden oder abzukühlen droht tauchen sofort die Flugzeuge auf. Und das tun sie im Winter, im Sommer hingegen ist es klar. Die Agrarindustrie braucht ja Sonne.

Selbstverständlich hat das alles überhaupt nichts mit dem Papst oder Monotheismus zu tun mit ihrer Vorhersage vom selbstfabrizierten „Weltenende“ in einigen Jahrhunderten und ihrer Verbreitung von bis zu 20-50% Menschen und 100% der Elite.

Sie jammern über das „Klima“, ist das Klima eines der lebenden Wesen, deren Ermordung sie durchführen, fühlt es Schmerz? Wen kümmert „das Klima“. Es ist eine Nummer in einer Berechnung eines ihrer Wissenschaftler und das einzige für was sie sich auf ihrer „Konferenz“ je interessiert haben. Diese Leute, akademische und monotheistische Elite, die die Regierungen sind, man muss das verstehen, sind moralisch tot und sie wurden durch die Universitäten dazu erzogen. Sie wurden als sie jung waren so lange gelangweilt und genervt bis sie begonnen haben diese Folter und die Gleichgültigkeit und Missachtung vollkommen in sich aufzunehmen, ihr Gehirn hat das adaptiert, und diese Leute sind jetzt unsere „Volksvertreter“ usw. Sie sind auf jede erdenkliche Weise tot, man kann sie nicht erreichen und sie sind spirituell, moralisch, gefühlsmässig total tot. Sie repräsentieren auch den Tod. Sie beten ein Kreuz an. Von allen Lebewesen sind sie dem Tod am nächsten. Sie arbeiten nicht für das Leben obwohl sie Lebewesen sind sondern nur und ausschliesslich für das Morden von Lebewesen. Es gab nie eine Entscheidung des Christentums, die sich nicht einzig und alleine darum gedreht hat.

Wie Google die Wüste grün einfärbt

So ein Bild begrüsst uns täglich in den Nachrichten, Die Realität könnte nicht ferner sein.

So ein Bild begrüsst uns täglich in den Nachrichten, In der Realität ist Europa grösstenteils christengemachte Wüste

schottland

Schottland in den Augen von Larry Page und Sergey Brin – Und auf einer Aufnahme aus dem Weltraum

Auf den Satellitenbildern könnte man sehr schön die unglaubliche Zerstörung, die die Juden und Christen und Monotheisten weltweit anrichten, sehen. Google, Nasa und auch sonst alle anderen färben daher einfach alle Satellitenbilder grün ein. Schon sieht alles halb so schlimm aus. Wenn man die Farbe weglassen würde würde man sehen, dass in Gebieten weit im Norden wie Deutschland usw gigantische Landstriche bereits Wüste sind. Die „Bauern“ rotten dort für ihre Monokulturen alle Lebewesen aus. Die Hauptfläche dieser Nationen (die Monokulturen der Massenmörder / Bauern)

Südfrankreich - Wüste / Urwald / Wüste / Urwald

Südfrankreich – Wüste / Urwald / Wüste / Urwald

sind grosse Teile des Jahres über Wüste. Es gibt nicht die geringste Vegetation. Die Sonneneinstrahlung gelangt direkt in die Erde wird dort gespeichert. Genau wie in der Wüste. So ist das einige Monate im Jahr in diesen Monokulturen. Z.B. direkt nach der Aussaat, nach dem Umpflügen nach der Ernte und so weiter. Im Grunde ist in grossen Gebieten der „Ackerflächen“ in humiden Gegenden wie Deutschland, Europa usw alles bereits Wüste, naher-ostenweil die Bauern es zu Wüste machen mit ihren Maschinen und ihrer ungebändigten Gier. Das kann man wunderbar erkennen an den originalen Satelliten Bildern, im richtigen Moment aufgenommen würde man sehen können wie Europa eigentlich eine gigantische menschengemachte Wüste ist.

Dies ist ein Landstrick in Indien: Hier ist alles Wüste mit kleinen Monokulturen, auf Googlemaps sieht es aus wie Urwald.

Dies ist ein Landstrich in Indien: Hier ist alles Wüste mit kleinen Monokulturen, auf den Satellitenbilder sieht es aus wie Urwald.

Google färbt es einfach grün ein und gut ist. Es fällt niemandem auf, niemand sagt ein Wort wenn in den Nachrichten wiedereinmal die Erde grün entgegenstrahlt. Man fragt sich ist das jetzt schon die Kontamination vom Atommüll der Monotheisten oder haben die Geldjuden einfach mal wieder etwas mit Farbe rumgepanscht.

 

Einige Tiere, die die Christen 2014 ausgerottet haben

Zu finden auf englisch in diesem Link.

The Sloth Bear (Melursus ursinus) once ranged throughout South Asia but habitat loss and overhunting have taken a serious toll on their populations. It is now thought that this species is extinct in Bangladesh.

http://www.livingalongsidewildlife.com/2014/12/22-animals-that-went-extinct-in-2014.html

Es gibt im Westen keine Pagane

Es fuehlt sich an wie fuer etwas kaempfen, das nicht existiert, man stoesst wo  immer man hinkommt nur auf Ablehnung. Teile und Herrsche seit 2000 Jahren ausgefuehrt gegen nicht-abrahmitische Religion, Inquisition und Voelkermord haben eigentlich keine ernsthaften Paganen uebrig gelassen. Heute ist die Unterwandung so stark, dass man sagen kann, der Begriff ‚Pagan‘ wird bloss verwendet von einigen Freimaurern und Christen und Juden um sich mit etwas Interessantem zu schmuecken. Leute die ernsthaft dafuer eintreten sind nicht existent im Westen oder an einer Hand abzaehlbar und handlungsunfaehig und derart eingeschuechtert, dass es total unmoeglich ist ueberhaupt in Kontakt zu treten. Daher werden alle der wenigen die sich ernsthaft fuer die alte Tradition einsetzen getrennt, isoliert und dann an die Wand gestellt wenn sie Glueck haben. Und wenn sie Pech haben kommen sie in die Langzeit Folter Programme der Christen und Juden und ihrer gigantischen Regierungs-, Ordens- und Geheimdienststrukturen.

Pagan bedeutet nicht-christlich, ist heute aber, wegen dem Buednis von Judentum und Christentum (und Islam) zu nicht-monotheistisch geworden.  Das heisst dass alle die den Monotheismus unterstuetzen schon mal keine Pagane sind. In der Situation, dass Christen und Juden und Moslems absichtlich und systematisch die Natur der Erde vernichten, sind nur jene die sich erbarmungslos fuer die Natur einsetzen Pagane. Jene die naturvernichtendes Verhalten gutheissen, in Schutz nehmen, vertuschen, ignorieren oder verneinen sind keine Pagane sondern Juden und Christen. Es gibt auch andere Grundsaetze gegen welche zu verstossen bedeutet, das Erbe aufs uebelste in den Dreck zu ziehen, wie zb Toleranz fuer Inquisiton oder Synkretismus. Von daher kann man, rein im Internet gesehen, was es fuer Gruppierungen gibt (klar ist in Deutschland die Unterdrueckung besonders stark) Pagane an einer Hand abzaehlen. Und das traurige daran ist, dass jede Einigkeit dieser wenigen durch die Vielzahl der Luegner und Betrueger unmoeglich gemacht wird.

Lebenserwartung, Erölverbrauch weltweit – Welt-in-zahlen.de

Nr. Land (Kontinent) Bevölkerungsanteil über 65 Jahre (%) Erdölverbrauch (Barrel pro Tag) Lebenserwartung Männer (Jahre) Lebenserwartung Frauen (Jahre)
1 Andorra (Europa) 14,00 80,61 86,61
2 Martinique (Nord- und Mittelamerika) 10,60 14.600 79,50 78,85
3 Macao (Asien) 7,90 12.000 79,36 85,17
4 Singapur (Asien) 8,30 816.000 79,13 84,49
5 Hong Kong (Asien) 12,80 302.000 78,90 84,50
6 Schweden (Europa) 17,60 354.900 78,29 82,87
7 Island (Europa) 11,80 19.000 78,23 82,48
8 San Marino (Europa) 17,00 78,23 85,50
9 Japan (Asien) 20,10 5.786.000 77,96 84,70
10 Schweiz (Europa) 15,60 271.000 77,69 83,48
11 Australien (Australien u. Ozeanien) 13,10 912.000 77,64 83,52
12 Cayman Islands (Nord- und Mittelamerika) 8,40 3.200 77,45 82,74
13 Guernsey (Europa) 17,90 77,41 83,53
14 Israel (Asien) 9,80 291.000 77,33 81,70
15 Gibraltar (Europa) 16,50 76,92 82,83
16 Norwegen (Europa) 14,80 271.000 76,91 82,31
17 Jersey (Europa) 15,70 76,89 82,05
18 Italien (Europa) 19,70 1.893.000 76,88 82,94
19 Kanada (Nord- und Mittelamerika) 13,40 2.360.000 76,86 83,74
20 Malta (Europa) 13,80 18.300 76,83 81,31
21 Griechenland (Europa) 19,00 440.300 76,72 81,91
22 Montserrat (Nord- und Mittelamerika) 11,00 500 76,67 81,14
23 Niederlande (Europa) 14,20 951.000 76,36 81,67
24 Spanien (Europa) 17,80 1.576.000 76,32 83,20
25 Saint Pierre und Miguelon (Nord- und Mittelamerika) 10,80 76,27 81,06
26 Österreich (Europa) 17,10 257.000 76,17 82,11
27 Frankreich (Europa) 16,40 2.123.000 76,10 83,54
28 Liechtenstein (Europa) 12,40 76,10 83,28
29 Grossbritannien (Europa) 15,70 1.761.000 76,09 81,13
30 Aruba (Nord- und Mittelamerika) 12,30 6.700 75,95 82,78
31 Faroe Inseln (Europa) 19,90 4.600 75,91 82,80
32 Jordanien (Asien) 3,80 108.000 75,90 81,05
33 Bermuda (Nord- und Mittelamerika) 12,20 4.800 75,85 80,10
34 Monaco (Europa) 22,70 75,85 83,74
35 Neuseeland (Australien u. Ozeanien) 11,80 158.400 75,82 81,93
36 Deutschland (Europa) 19,50 2.684.000 75,81 81,96
37 Luxemburg (Europa) 14,60 59.100 75,60 82,38
38 Belgien (Europa) 17,40 632.300 75,59 82,09
39 British Virgin Islands (Nord- und Mittelamerika) 5,20 500 75,56 77,84
40 Guam (Australien u. Ozeanien) 6,70 20.600 75,52 81,83
41 Dänemark (Europa) 15,20 197.000 75,49 80,22
42 Zypern Republik (Europa) 11,60 58.900 75,44 80,31
43 Virgin Islands (Nord- und Mittelamerika) 11,20 75,24 83,09
44 Insel Man (Europa) 17,00 75,14 82,02
45 Irland (Europa) 11,50 186.000 75,11 80,52
46 Kuba (Nord- und Mittelamerika) 10,60 209.600 75,11 79,85
47 Saint Helena (Afrika) 9,10 75,02 80,98
48 Vereinigte Staaten von Amerika (Nord- und Mittelamerika) 12,40 20.571.000 75,02 80,82
49 Finnland (Europa) 16,20 223.500 74,99 82,17
50 Guadeloupe (Nord- und Mittelamerika) 9,30 13.500 74,91 81,37
51 Albanien (Europa) 8,90 26.800 74,78 80,34
52 Taiwan (Asien) 9,80 931.000 74,67 80,47
53 Libyen (Afrika) 4,20 254.000 74,46 79,02
54 Puerto Rico (Nord- und Mittelamerika) 12,90 224.600 74,46 82,54
55 Costa Rica (Nord- und Mittelamerika) 5,70 44.000 74,43 79,74
56 Portugal (Europa) 17,20 337.600 74,43 81,20
57 Bosnien-Herzegowina (Europa) 14,40 24.000 74,39 81,88
58 Anguilla (Südamerika) 6,80 74,35 80,30
59 Französisch Guyana (Südamerika) 6,30 7.500 73,95 80,75
60 Niederländische Antillen (Nord- und Mittelamerika) 8,80 73,76 78,41
61 Französisch-Polynesien (Australien u. Ozeanien) 6,00 5.000 73,69 78,63
62 Saudi-Arabien (Asien) 2,40 1.993.000 73,66 77,78
63 Korea Republik (Asien) 9,20 2.076.000 73,61 80,75
64 Ecuador (Südamerika) 5,10 160.000 73,55 79,43
65 Nordmarinen (Australien u. Ozeanien) 1,60 73,50 78,83
66 Chile (Südamerika) 8,20 266.000 73,49 80,21
67 Tunesien (Afrika) 6,80 97.000 73,40 76,96
68 Kuwait (Asien) 2,80 332.000 73,13 78,31
69 Uruguay (Südamerika) 13,20 40.100 73,12 79,65
70 Tschechische Republik (Europa) 14,40 192.100 72,94 79,69
71 Vereinigte Arabische Emirate (Asien) 3,90 319.000 72,92 78,08
72 Georgien (Europa) 16,50 31.500 72,80 79,87
73 Panama (Nord- und Mittelamerika) 6,30 90.000 72,68 77,87
74 Slowenien (Europa) 15,70 55.000 72,68 80,29
75 Mexiko (Nord- und Mittelamerika) 5,80 1.812.000 72,63 78,33
76 Brunei (Asien) 3,10 11.100 72,57 77,59
77 Paraguay (Südamerika) 4,80 28.500 72,56 77,78
78 Amerikanisch Samoa (Australien u. Ozeanien) 2,90 4.100 72,48 79,82
79 Turks- u. Caicosinseln (Nord- und Mittelamerika) 3,70 72,48 77,08
80 Argentinien (Südamerika) 10,70 526.000 72,38 80,05
81 Serbien und Montenegro (Europa) 15,10 97.000 72,37 77,75
82 Saint Vincent und Grenadines (Nord- und Mittelamerika) 6,40 71,99 75,77
83 Bahrain (Asien) 3,50 28.400 71,97 77,00
84 Dominica (Nord- und Mittelamerika) 7,90 800 71,95 77,93
85 Algerien (Afrika) 4,80 260.000 71,68 74,92
86 Palästina (Gaza und Westjordanland) (Asien) 5,10 71,58 74,66
87 Jamaika (Nord- und Mittelamerika) 7,30 72.000 71,54 75,03
88 Mazedonien (Europa) 11,00 24.400 71,51 76,62
89 Venezuela (Südamerika) 5,20 563.000 71,49 77,81
90 Katar (Asien) 3,60 36.000 71,37 76,57
91 Neukaledonien (Australien u. Ozeanien) 6,60 10.600 71,29 77,39
92 Oman (Asien) 2,60 72.000 71,14 75,72
93 Kroatien (Europa) 16,80 98.000 71,03 78,53
94 Polen (Europa) 13,30 536.000 70,95 79,23
95 China (Asien) 7,80 7.693.000 70,89 74,46
96 Sri Lanka (Asien) 7,30 86.000 70,83 76,12
97 Barbados (Nord- und Mittelamerika) 8,80 10.300 70,79 74,82
98 Reunion (Afrika) 6,20 19.600 70,78 77,75
99 Slowakei (Europa) 12,00 75.000 70,76 78,89
100 Libanon (Asien) 6,90 108.000 70,41 75,48
101 Salomonen (Australien u. Ozeanien) 3,30 70,40 75,55
102 Saint Lucia (Nord- und Mittelamerika) 5,20 70,29 77,65
103 Dominikanische Republik (Nord- und Mittelamerika) 5,50 137.000 70,21 73,33
104 Türkei (Asien) 6,80 744.800 70,18 75,18
105 Thailand (Asien) 8,00 866.000 69,95 74,68
106 Malaysia (Asien) 4,80 552.000 69,80 75,38
107 Antigua u. Barbuda (Nord- und Mittelamerika) 3,90 3.700 69,78 74,66
108 Saint Kitts und Nevis (Nord- und Mittelamerika) 8,20 69,56 75,42
109 Litauen (Europa) 15,40 90.000 69,20 79,49
110 Syrien (Asien) 3,30 252.000 69,01 71,70
111 Korea Demokratische Volksrepublik (Asien) 8,20 27.000 68,92 74,51
112 Iran (Asien) 4,90 1.453.000 68,86 71,74
113 Ägypten (Afrika) 4,50 606.000 68,77 73,93
114 Bulgarien (Europa) 17,40 109.000 68,68 76,13
115 Mauritius (Afrika) 6,60 22.100 68,66 76,66
116 Marokko (Afrika) 5,00 172.000 68,62 73,37
117 Nicaragua (Nord- und Mittelamerika) 3,10 32.600 68,55 72,81
118 Ungarn (Europa) 15,20 138.100 68,45 77,14
119 Marshallinseln (Australien u. Ozeanien) 2,70 68,33 72,39
120 Armenien (Asien) 11,10 40.000 68,25 76,06
121 Mikronesien (Australien u. Ozeanien) 3,00 68,24 71,95
122 Samoa (Australien u. Ozeanien) 6,60 68,20 73,94
123 Kolumbien (Südamerika) 4,20 288.000 68,15 75,96
124 Rumänien (Europa) 14,70 251.000 68,14 75,34
125 Peru (Südamerika) 5,40 160.000 68,05 71,71
126 Vietnam (Asien) 5,90 232.000 68,05 73,85
127 Brasilien (Südamerika) 6,10 1.746.000 68,02 76,12
128 Irak (Asien) 3,00 342.000 67,76 70,31
129 Honduras (Nord- und Mittelamerika) 3,40 42.000 67,75 70,98
130 Guatemala (Nord- und Mittelamerika) 3,40 74.000 67,65 71,18
131 Indonesien (Asien) 5,40 1.127.000 67,42 72,45
132 Kap Verde (Afrika) 6,80 1.300 67,41 74,15
133 Fidschi (Australien u. Ozeanien) 4,30 11.000 67,32 72,45
134 Philippinen (Asien) 4,00 360.000 67,32 73,24
135 Tonga (Australien u. Ozeanien) 4,20 67,32 72,45
136 Palau (Australien u. Ozeanien) 4,60 67,26 73,77
137 El Salvador (Nord- und Mittelamerika) 5,20 41.000 67,22 75,28
138 Seychellen (Afrika) 6,10 66,69 77,63
139 Surinam (Südamerika) 6,30 15.100 66,66 71,47
140 Estland (Europa) 17,20 24.000 66,58 77,83
141 Belize (Brit.Hond.) (Nord- und Mittelamerika) 3,50 6.700 66,43 70,26
142 Grönland (Nord- und Mittelamerika) 6,60 4.000 66,36 73,60
143 Lettland (Europa) 16,40 44.000 66,08 76,85
144 Tuvalu (Australien u. Ozeanien) 5,10 66,08 70,66
145 Sao Tome and Principe (Afrika) 3,80 65,73 68,95
146 Trinidad & Tobago (Nord- und Mittelamerika) 8,60 29.000 65,71 67,86
147 Ukraine (Europa) 16,60 511.300 64,71 75,59
148 Kirgisistan (Asien) 6,20 20.000 64,48 72,70
149 Osttimor (Asien) 3,10 63,96 68,67
150 Indien (Asien) 4,90 2.810.000 63,90 65,57
151 Weißrussland (Europa) 14,60 253.000 63,47 74,98
152 Bolivien (Südamerika) 4,60 53.000 63,21 68,61
153 Guyana (Südamerika) 5,20 12.800 63,21 68,65
154 Malediven (Asien) 3,10 5.500 63,08 65,80
155 Papua-Neuguinea (Australien u. Ozeanien) 3,90 18.000 63,08 67,58
156 Grenada (Südamerika) 3,20 1.800 63,06 66,68
157 Mongolei (Asien) 3,70 11.700 62,64 67,25
158 Bangladesch (Asien) 3,50 117.000 62,47 62,45
159 Pakistan (Asien) 4,10 377.000 62,40 64,44
160 Bahamas (Nord- und Mittelamerika) 6,40 23.600 62,24 69,03
161 Tadschikistan (Asien) 4,70 32.000 62,03 68,00
162 Moldawien (Europa) 10,30 37.600 61,61 69,88
163 Kasachstan (Asien) 8,20 211.000 61,56 72,52
164 Vanuatu (Australien u. Ozeanien) 3,70 61,34 64,44
165 Usbekistan (Asien) 4,80 124.000 61,19 68,14
166 Russland (Europa) 14,50 2.886.000 60,45 74,10
167 Nepal (Asien) 3,70 18.000 60,43 59,91
168 Jemen (Asien) 2,60 90.000 60,23 64,11
169 Komoren (Afrika) 3,00 800 60,00 64,72
170 Aserbaidschan (Asien) 7,90 130.000 59,78 68,13
171 Nauru (Australien u. Ozeanien) 2,00 1.100 59,50 66,84
172 Kiribati (Australien u. Ozeanien) 3,30 200 59,06 65,24
173 Turkmenistan (Asien) 4,10 87.000 58,43 65,41
174 Ghana (Afrika) 3,50 43.000 58,07 59,69
175 Myanmar (Burma) (Asien) 5,10 38.000 58,07 64,03
176 Senegal (Afrika) 3,10 33.300 57,70 60,85
177 Sudan (Afrika) 2,40 79.000 57,69 60,21
178 Mayotte (Afrika) 1,70 57,59 64,02
179 Eritrea (Afrika) 3,50 5.200 57,44 60,66
180 Kambodscha (Asien) 3,40 4.600 57,35 61,32
181 Togo (Afrika) 2,60 10.000 55,41 59,49
182 Bhutan (Asien) 4,00 1.600 55,02 54,53
183 Madagaskar (Afrika) 3,00 18.600 54,93 59,82
184 Laos (Asien) 3,20 4.100 53,45 57,61
185 Gabun (Afrika) 4,00 13.400 53,21 55,81
186 Gambia (Afrika) 2,70 2.500 52,30 56,03
187 Benin (Afrika) 2,40 13.600 51,90 54,22
188 Haiti (Nord- und Mittelamerika) 3,40 13.000 51,89 54,60
189 Uganda (Afrika) 2,20 12.400 51,68 53,69
190 Kongo Republik (Afrika) 3,00 7.000 51,65 53,98
191 Kamerun (Afrika) 3,30 27.000 51,34 51,34
192 Mauretanien (Afrika) 2,20 28.000 50,88 55,42
193 Burundi (Afrika) 2,60 4.000 50,07 51,58
194 Kongo Demokratische Republik/Zair (Afrika) 2,50 14.000 50,01 52,94
195 Kenia (Afrika) 2,30 60.000 49,78 48,07
196 Guinea (Afrika) 3,10 9.200 48,34 50,70
197 Äquatorialguinea (Afrika) 3,80 1.600 48,00 51,13
198 Äthiopien (Afrika) 2,70 36.000 47,86 50,24
199 Burkina Faso (Afrika) 2,50 9.600 47,33 50,42
200 Mali (Afrika) 3,00 7.100 47,05 51,05
201 Somalia (Afrika) 2,60 6.600 46,71 50,28
202 Nigeria (Afrika) 3,10 358.000 46,52 47,66
203 Ruanda (Afrika) 2,50 8.000 46,26 48,38
204 Elfenbeinküste (Afrika) 2,80 26.000 46,24 51,48
205 Tschad (Afrika) 2,80 1.700 45,88 49,21
206 Guinea Bissau (Afrika) 3,00 3.100 45,08 48,75
207 Tansania (Afrika) 2,70 26.100 44,93 46,37
208 Namibia (Afrika) 3,70 19.000 44,46 42,29
209 Niger (Afrika) 2,40 7.500 43,80 43,73
210 Zentralafrikanische Republik (Afrika) 4,20 3.100 43,46 43,62
211 Südafrika (Afrika) 5,30 502.000 43,25 42,19
212 Afghanistan (Asien) 2,40 6.500 43,12 43,53
213 Malawi (Afrika) 2,70 8.400 41,93 41,45
214 Dschibuti (Afrika) 3,40 13.400 41,86 44,52
215 Simbabwe (Afrika) 3,50 26.200 40,39 38,16
216 Sambia (Afrika) 2,40 15.300 39,76 40,31
217 Mosambik (Afrika) 2,80 18.000 39,53 40,13
218 Sierra Leone (Afrika) 3,20 7.300 38,05 42,46
219 Liberia (Afrika) 2,70 3.800 37,99 41,35
220 Angola (Afrika) 2,80 70.000 37,47 39,83
221 Lesotho (Afrika) 4,90 1.500

Die naturverachtende Geisteshaltung der Christen und Juden

watch?v=ce4DJh-L7Ys

Die Dokumentation Earthlings zeigt die naturverachtende Haltung des Judentums und den daraus entstandenen monothestischen Religionen auf. 2000 Jahre hat alles natürliche und lebendige als satanisch und sündig gegolten. Heute treiben es die Kapitalisten auf die Spitze. In Pelzfabriken wird den Waldtieren nach quälenden Aufenthalten in viel zu kleinen Käfigen die Haut lebendig abgezogen. Danach werden sie zum Sterben liegen gelassen. Die Religion hat die Aufgabe als Vermittler zwischen den Lebensformen zu dienen. Sie muss regulieren.

arthlings - Speziesismus, der Umgang der Monotheisten mit anderen Lebensformen

Earthlings – Speziesismus, der Umgang der Monotheisten mit anderen Lebensformen

In den monotheistischen Religionen wo es nur um die Anhäufung von Geld und die Erhaltung von Hierarchien geht, kümmert es die Elite einen Dreck. Die Prophezeihungen zeigen auf, dass diese Religionen darauf hinarbeiten alle Lebewesen der Erde auszurotten, das Ökosystem komplett zu zerstören, um die Menschheit zu zwingen andere Planeten zu besiedeln. Beweiskette

Die Koscheren Schlachtungen der Juden zeigen es auf. Anstatt der Verantwortung als Religion gegenüber den anderen Lebewesen um dem Ökosystem gerecht zu werden, schlachten sie ihr Essen in Maschinen wo den Tieren im Moment Ihres Todes kein Bewegungsraum gelassen wird. Ihnen wird die Kehle aufgeschnitten und sie können sich keinen Millimeter bewegen. Man stelle sich die Angst und Ohnmächtigkeit vor, die Machtlosigkeit im Moment des Todes, wenn ihnen die Kehle aufgeschnitten wird, sie in einer Maschine fixiert sind, auf dem Kopf stehend, sie können sich keinen Millimeter bewegen, dafür läuft ihnen das Blut in die Nase und sie ersticken daran (Wasserfolter). Das soll also die „positive“ Einwirkung der monotheistischen Religion auf den Umgang mit anderen Lebewesen sein? Ein Beweis für die Naturverachtung und den Sadismus der monotheistischen „Welt“-Religionen.

In Indien wo eine der wenigen polytheistischen Gesellschaften existiert, wo es verboten ist Kühe zu schlachten. Werden die Kühe auf tödlichen Reisen durch das halbe Land getrieben ins islamisch / monotheistische Pakistan wo sie unter miserabelsten Bedingungen getötet werden, wenn sie nich schon auf der Reise sterben.

Bitte share, like und follow unsere Artikel! Danke
Lies doch auch unseren Haupt-Artikel: Beweiskette zum Beleg, dass die Elite plant das Ökosystem Erde zu zerstören