Island kriegt Drive-In-Tempel

Es wird extra ein Jungwald gerodet. Es wird dann alles planiert und zubetoniert, damit ein passender „Ritualplatz“ entsteht. Man wird dann auch mit dem Auto direkt in den Tempel fahren können. Überall werden dann noch Kreuze draufgemalt.

Das geschieht gerade jetzt bis nächstes Jahr werden die „Bauarbeiten“ beendet sein. Wahrscheinlich sind sie jetzt schon mit dem Roden durch, das Holz wird dann übrigens zu Papier verarbeitet, „ist nicht geeignet“. Es ist nicht gut genug, zu jung. Sie stapeln es irgendwo auf und lassen es verrotten. Für den Tempel wird natürlich nur bestes Holz aus Südamerika, Afrika, Indonesien oder so verwendet.

pagantemple-460x210

Erster „paganischer“ Tempel seit 1000 Jahren wird Drive-In Tempel. Ist zum Glück nur ein Entwurf, war wohl zuviel des guten.

Der Tempel im Industriegebiet von Reykjavik wird aber wegen der „Ressourcenknappheit“ wohl mehrheitlich in Beton gegossen wie bei den meisten reformierten Kirchen. Beton der grösstenteils aus Sand besteht, der ja mit diesen Maschinen durch Zerdrücken, Zerschneiden und Pürieren jedes Lebewesens, Riffen usw vom Meeresgrund aufgesogen wird. 15 Milliarden Tonnen verbaut die „Menschheit“ jedes Jahr davon, laut dieser zweitklassigen von der Industrie und Arte produzierten Fernsehdokumentation „Sand – Die neue Umweltzeitbombe“. Für den paganischen Tempel würden dann etwa 500 Tonnen davon benötigt.

schwimmbagger

Advertisements

Neopaganismus – Beim Kreuz zu Gott beten

Das ist die paganische Tradition! Dass dann die paganischen Vorfahren so richtig stolz sind. Die haben ja den ganzen Tag nichts anders gemacht damals… Als vor dem Kreuz zu Gott beten und Natur vernichten, kleine Kinder vergewaltigen usw.

Das oberste Symbol ist nach Absprache aller Pseudopaganen… das Kreuz… Tempel brauchen sie keine sie können ja in die Kirche gehen… Auf die Endzeit freuen sich auch alle saumässig, endlich diesen Dreckhaufen hinter uns bringen… Wie sehr sie für Diversität sind sieht man daran, dass sie sie aufgeben für Einigkeit mit den Juden und Christen! Das ist ja bloss Toleranz! Die Götter und alles Leben müssen wir halt dafür etwas opfern! Es gibt schlimmeres! Hauptsache irgendwelche kolonialistischen Monotheisten Arschlöcher können in einer Selbstmordaktion versuchen einen anderen bewohnbaren Planeten zu finden. Dem müssen wir uns unterordnen!

The Fatwa on Freemasonry

http://islamqa.info/en/34576

34576: Freemasonry and ruling on joining the Masons


What is Freemasonry, and what is the ruling on it in Islam? What is the ruling on joining the Masons?.

Praise be to Allaah.  Freemasonry is a secret political society whose goal is to put an end to all religions and good morals, and to replace them with man-made laws and non-religious systems. It strives to provoke ongoing revolutions and to replace one regime with another, on the basis of its call for freedom of thought and freedom of belief. This is what they have stated clearly.

This is what was announced by one of them in the Students’ Conference held in 1865 CE in the city of Liege which is considered to be one of the centers of Freemasonry. He said:

Man must prevail over God, and declare war on Him. He should demolish the heavens and tear them like paper.

It says in the Masonic Grand Lodge (1922, p. 98): We will strengthen the freedom of individual thought with all the powers at our disposal, and we will declare war against the real enemy of man, which is religion.

The Masons say that Masonry takes the human soul as its object of worship.

They say:  It is not enough for us to prevail over the religious people and their places of worship, rather our basic goal is to wipe them out of existence. 

Minutes of the World Masonic Conference, 1903 CE, p. 102.

They say: Freemasonry will take the place of religion and its Lodges will take the place of places of worship… and there are many other statements which clearly point to the intensity of their enmity towards religion and their uncompromising war on religion.

The Freemasons are one of the most ancient secret societies which still exist and its origins are still unknown to many people and are still unknown to many of their members, because the plots of their leaders are very secret and hidden and they are so keen to conceal their plots and aims. Therefore most of their affairs are conducted verbally, with no written record.

When they want to write an idea or announce it to the public, it is first subjected to the scrutiny of Masonic censors who decide whether it may be released or not.  The foundations of Freemasonry were based on theories taken from several sources, mostly from Jewish traditions. 

This is supported by the fact that Jewish ideas and teachings were taken as the basis for the founding of the Grand Lodge in 1717 CE with its principles and symbols. The Masons still venerate the Jew Hiram and the temple that he built, from which they take the design of the Masonic lodges in the world. The greatest Masonic leaders are Jews and form the backbone of the Masonic movement, and they are the ones who represent Jewish organizations in Masonic lodges. It is to them that the spread of Masonry and global cooperation between Freemasons is to be attributed. They are the driving force behind Freemasonry and this Jewish elite are leading different secret cells, running their affairs and directing them secretly as they wish. This is supported by a report in the Masonic Acacia magazine (1908, issue no. 66) which says that there is no Masonic lodge that is free of Jews and that all the Jews do not follow one way or another exclusively, rather there are only principles for them to follow. And this is also the case with the Masons. Hence the Jewish synagogues are our [Masons’] support and we find many Jews among the Freemasons.

This is also supported by what it says in the Masonic publications: that the Jews are certain that the best means of destroying religion is Freemasonry. The history of the Masons is similar to the history of the Jews in belief. Their symbol is the six-pointed Star of David. The Jews and the Freemasons both consider themselves to be the spiritual sons of the builders of the Temple of Solomon. The Freemasonry which distorts other religions lends full support to Judaism and its followers. The Jews took advantage of people’s simple-mindedness and good intentions, and infiltrated Freemasonry and reached high positions within it, thus they breathed a Jewish spirit into the Masonic lodges and subjugated them to their own aims.

One of the clearest indications of their intense desire to conceal their plans to destroy religions and provoke political revolutions is what it says in the Protocols of the Elders of Zion, where it says: we will concentrate these cells under a single leadership that is known to us alone. This leadership will be composed of our scholars and these cells will have special representatives, so that the true location of our leadership will be concealed. This leadership alone will have the right to decide who will speak, and to draw up the plans of the day. In these cells we will plan to lay traps for all the socialists and classes of revolutionary society. Most of the secret political plans are known to us and we will decide when to implement them. But the agents of the international secret police will be members of these cells. When the conspiracies start throughout the world, that will mean that one of our most dedicated agents will be at the head of these conspiracies and of course we will be the only people to direct the Masonic plans. We are the only people who know how to direct them and we know the ultimate goal of each action, whilst the illiterates – meaning non-Jews – are ignorant of most of these things, especially Masonry, and they can only see the immediate results of what they are doing.

And there is other evidence which points to the strong connection between the Jews and the Masons, and the cooperation between the two parties in revolutionary conspiracies and stirring up destructive movements. Even though Freemasonry outwardly appears to be a call to freedom of belief, tolerance and social reform in general, in fact it is really a call for permissiveness and destructive factors which cause social disintegration and the loosening of bonds between nations and destruction of religion and morals and the spread of mischief.

Based on this, any Muslim who joins a Masonic group knowing the true nature of Freemasonry and its secrets, and carries out its rituals and is keen to do so, is a kaafir who should be asked to repent. If he repents, all well and good, otherwise he is to be put to death and if he dies in that state then his recompense will be that of the kaafirs. Whoever joins the Freemasons but does not know what they really are, or know about their plots against Islam and the Muslims, and their spreading evil and the evil that they are planning against everyone who tries to bring people together and reform nations, and he joins them in their general activities and talk that does not apparently contradict Islam, is not a kaafir, rather he is excused in general because of their concealing their true nature from him, and because he does not share their basic beliefs or aims. The Prophet (peace and blessings of Allaah be upon him) said: “Acts are but by intentions, and each man will have but that which he intended.”

But he must disavow himself of them when he finds out what they really are, and he must tell people about their real nature and strive to spread their secrets and their plots against the Muslims, so that this will cause a scandal for them and will undermine their efforts. The Muslim should surround himself with good people who will cooperate with him in his religious and worldly affairs. He should be far-sighted in choosing close friends so that he will be safe from being tempted by these apparently attractive ideas and  be safe from the evil consequences of honeyed words, and so he will not fall into the traps of the people of shirk which they set up to ensnare those who are easily deceived, follow their whims and desires and are weak in reasoning.

From Fataawa al-Lajnah al-Daa’imah, 2/312-315.

Vorsicht! Fundi Christen und Juden geben sich als Pagane aus, Polytheismus, Wicca, Asatru

Vorsicht! Fundamentalistische radikale Christen und Juden geben sich als Pagane aus um die letzten Reste der originalen Religion dieses Volkes, die mehr als 200 000 Jahre alt ist, auch noch zu vernichten.

Namen der ‚Vereine von Internetpaganen‘ allesamt mit wohlklingenden Pseudonymen, die sie irgendwo aus der Edda abgeschrieben haben:

– Eldaring
– Geza Nemenyi und Verein Germanische Glaubensgemeinschaft GGG
– Asatru-forum.de
– panpagan.de
– Wodans Erben
– Varg Vikernes und Odalismus
– VFGH
– Asatru-Scbweiz
– Asatru
– Wicca
usw und so fort

Es gibt im deutschen Raum und wohl im Westen keine ernsthafte vorchristliche Gemeinschaft, jedenfalls trägt keine den Namen paganisch / heidnisch. Diese Vereine sind ausschliesslich in der Hand von radikalen Christen und Juden, die sich geheim in Orden und Logen organisieren und sich als Pagane ausgeben,

– weil sie ernsthafte Wiederbelebung der Religion verhindern wollen und
– um sich als Vorbereitung auf die (übrigens auch von denen iniziierte) Islamisierung und Vergeltung an den Christen zu verstecken.

Also Finger weg von den Pedovereinen.

Was bedeutet pagan?

Pagan bedeutet nicht-christlich, ist heute aber, wegen dem Buendnis von Judentum und Christentum (und Islam) zu nicht-monotheistisch geworden.  Das heisst dass alle die den Monotheismus unterstuetzen schon mal keine Pagane sind. In der Situation, dass Christen und Juden und Moslems absichtlich und systematisch die Natur der Erde vernichten, sind nur jene die sich erbarmungslos fuer die Natur einsetzen Pagane. Jene die das naturvernichtende Verhalten des Monotheismus gutheissen, in Schutz nehmen, vertuschen, ignorieren oder verneinen sind keine Pagane sondern Juden und Christen. Es gibt auch andere Grundsaetze gegen welche zu verstossen bedeutet, das Erbe der Vorfahren aufs uebelste in den Dreck zu ziehen, wie zb Toleranz fuer Inquisiton oder Synkretismus. Von daher kann man, rein im Internet gesehen, was es fuer Gruppierungen gibt (klar ist in Deutschland die Unterdrueckung besonders stark) Pagane an einer Hand abzaehlen. Und das traurige daran ist, dass jede Einigkeit dieser wenigen durch die Vielzahl der Luegner und Betrueger unmoeglich gemacht wird.

Der Paganismus ist im Grunde anti-monotheistisch UND umweltschuetzerisch. Nun, das ist nur eine extrem schlechte Grundlage heutzutage um eine Partei aufzubauen. Erstmal heisst es, dass Pagane, nur im rechten Lager zu finden sind, da nur dort anti-monotheistisches Gedankengut toleriert ist. Zusatzlich dazu, dass man im rechten Lager groesstenteils auf Christen stoesst, ist unter Rechten der Naturschutz nicht gerade gut angesehen, da normalerweise, der Staat und die Industrie besonders stark vertreten sind. Es ist also im Grunde ein Unding, Pagan zu sein, oder eine Paganische Einigkeit und handlungsfaehige Partei zu erstreben. Genau zu dem Zweck ist das selbstverstaendlich durchdacht und eingerichtet worden. Auf alle Faelle soll bloss verhindert werden, dass es zu einem Erstarken des Paganismus kommt, und vielleicht noch schlimmer, soll erreicht werden, dass Paganismus in der einst guten Intention komplett ins Gegenteil verdreht wird. Sollte es dann zu einem Erstarken dieses Pseudopaganismus kommen wuerde das nur den Monotheisten nutzen. Dass das von Monotheismus und Papsttum ausgeht ist offensichtlich.

Es gibt im Westen keine Pagane

Es fuehlt sich an wie fuer etwas kaempfen, das nicht existiert, man stoesst wo  immer man hinkommt nur auf Ablehnung. Teile und Herrsche seit 2000 Jahren ausgefuehrt gegen nicht-abrahmitische Religion, Inquisition und Voelkermord haben eigentlich keine ernsthaften Paganen uebrig gelassen. Heute ist die Unterwandung so stark, dass man sagen kann, der Begriff ‚Pagan‘ wird bloss verwendet von einigen Freimaurern und Christen und Juden um sich mit etwas Interessantem zu schmuecken. Leute die ernsthaft dafuer eintreten sind nicht existent im Westen oder an einer Hand abzaehlbar und handlungsunfaehig und derart eingeschuechtert, dass es total unmoeglich ist ueberhaupt in Kontakt zu treten. Daher werden alle der wenigen die sich ernsthaft fuer die alte Tradition einsetzen getrennt, isoliert und dann an die Wand gestellt wenn sie Glueck haben. Und wenn sie Pech haben kommen sie in die Langzeit Folter Programme der Christen und Juden und ihrer gigantischen Regierungs-, Ordens- und Geheimdienststrukturen.

Pagan bedeutet nicht-christlich, ist heute aber, wegen dem Buednis von Judentum und Christentum (und Islam) zu nicht-monotheistisch geworden.  Das heisst dass alle die den Monotheismus unterstuetzen schon mal keine Pagane sind. In der Situation, dass Christen und Juden und Moslems absichtlich und systematisch die Natur der Erde vernichten, sind nur jene die sich erbarmungslos fuer die Natur einsetzen Pagane. Jene die naturvernichtendes Verhalten gutheissen, in Schutz nehmen, vertuschen, ignorieren oder verneinen sind keine Pagane sondern Juden und Christen. Es gibt auch andere Grundsaetze gegen welche zu verstossen bedeutet, das Erbe aufs uebelste in den Dreck zu ziehen, wie zb Toleranz fuer Inquisiton oder Synkretismus. Von daher kann man, rein im Internet gesehen, was es fuer Gruppierungen gibt (klar ist in Deutschland die Unterdrueckung besonders stark) Pagane an einer Hand abzaehlen. Und das traurige daran ist, dass jede Einigkeit dieser wenigen durch die Vielzahl der Luegner und Betrueger unmoeglich gemacht wird.

Monotheisten, Juden, Christen, Moslems sind eine Partei, ihr Krieg gilt nicht ihnen sondern uns

“Surely, the believers, the Jews, the Sabians and the Christians-whoever believes in Allah and the Last Day and does righteous deeds-will have nothing to fear or grieve.”
Qur’an 5:69

Das zeigt, dass eben im Grunde auch der Islam tiefst verstrickt ist in diese Vernichtung der Natur (Der letzte Tag). Auch dort wimmelt es nur so von Prophetien und Verschwoerungen, und eben, die Moslems sprechen es sehr genau aus: Sie wollen alle ausloeschen die nicht Monotheisten sind (Jews, the Sabians and the Christians) und eben die letzen Tag herbeifuerhen.

Das liegt alles auf der Hand und es sind solche kritische und wichtige Information fuer die ganze Menschheit und alle Lebewesen, aber immernoch, es wird nichts getan. Die Regierungen, Sicherheitsapparate, muessten schuetzen vor solchen Mafias und kriminellen Netzwerken die oeffentlich verkuenden alle abzuschlachten, die nicht ihrem Glauben folgen und mehr noch, darauf hinarbeiten alle Natur der Erde zu vernichten.