Aus den christlichen Folter Camps für Kinder

Wenn sie sich weigerten die Medikamente einzunehmen legten sie ihnen eine Schlachsonde direkt in den Magen.

Ein Massengrab im Eigentum der katholischen Kirche. Hier in der Nähe von Manhattan sind über Tausend Kinder begraben. Darunter auch einige an denen Medikamententests durchgeführt worden waren. Als Todesursache werden stets natürliche Gründe angegeben.

Youtube: „Missbrauch von Kindern für Arzneimittel-Versuche“

watch?v=MiUCjWIapUc

Reporter Jamie Doran deckt im Auftrag des NDR und der BBC einen erschütternden Medizin-Skandal auf

In einer neunmonatigen Recherche deckte Reporter Jamie Doran im Auftrag des NDR und der BBC einen erschütternden Medizin-Skandal auf. Das Jugendamt von New York zwingt Kinder aus den ärmsten Bezirken der Stadt, an Arzneimittel-Versuchen teilzunehmen.

HIV-infizierte Kinder – oft nur einige Monate alt – werden als Versuchskaninchen missbraucht. Falls sich die Eltern gegen die Tests der stärksten bekannten AIDS-Medikamente an ihren Kindern wehren, entzieht ihnen das Jugendamt das Sorgerecht und bringt die Kinder in Heimen unter, wo die fragwürdigen Arzneimittel-Experimente ungehindert weitergeführt werden. Für derart drastische Maßnahmen benötigt das New Yorker Jugendamt, ACS, nicht einmal einen Gerichtsbeschluss. In der Amtszeit des ehemaligen Bürgermeisters Gulliani wurde die Behörde mit weit reichenden Sonderrechten ausgestattet.

Jamie Doran spricht mit Eltern und Vormunden, denen die Kinder weggenommen wurden und die nicht den geringsten Hinweis haben, wo ihre Kinder heute sind und ob sie überhaupt noch leben. Im Zentrum der anrührenden Reportage steht das katholische ‚Incarnation‘-Kinderheim. Ein 15-jähriger Junge schildert vor der Kamera, welche Experimente im Heim durchgeführt wurden. Sobald sich eines der Versuchs-Kinder weigerte, die AIDS-Medikamente mit ihren drastischen Nebenwirkungen weiter einzunehmen, operierte man ihm einen Schlauch in den Magen, durch den dann die Medikamente zugeführt wurden.

Dieser Junge überlebte – viele andere Kinder überstanden die Experimente nicht. Sie liegen heute in einem Massengrab in der Nähe von Manhattan.

http://www.bbcgermany.de/GERMANY/dokumentationen/genre12/sendung_154.php

So das wars dann mit der Kältephase, Hauptsache ihr hattet schöne weisse Weihnachten, die anderen Lebensformen verrecken halt alle.

patent_deesSo das wars dann mit der Kältephase, Hauptsache ihr hattet schöne weisse Weihnachten, jetzt gibts nach nur einer Woche chemtrailsfrei wieder durchgehend Chemtrails. Die anderen Lebensformen verrecken halt alle, was kümmerts euch deswegen seid ihr ja Christen und Juden.

Die Rothschilds und versteckten Monarchen haben euch eine schöne weisse Weihnacht beschert, jetzt wird wieder alles ausgerottet und Chemtrails drüber und niemand kümmert es einen Scheissdreck. Wie lieb von ihnen, findet ihr nicht?  Zum Geburtstag des lieben Jesus wird die Ausrottung jeweils kurz eingestellt, dann geht es wieder weiter und das alles hat natürlich rein gar nichts mit dem Christentum zu tun, dass hier zwecks Apokalypse alles ausgerottet wird und der Papst und die Rothschilds sind selbstverständlich alles Satanisten und nicht Oberhaupt der Monotheisten und Stimme Gottes. Oder noch besser sie sind das Biest und das Tier und die Tiere und Pflanzen sind noch selbst verantwortlich für ihre eigenen Ausrottung! Wir schieben die Schuld einfach auf die Tiere und Pflanzen genial!

Deswegen ist es ja auch gut, dass ihr alle Christentum und Judentum unterstützt und ihr ermöglicht dadurch gar nicht diese weltweite Ausrottung von jedem lebending Ding und ihr seid natürlich auch total unschuldig und sonst Satanisten oder sowas! Halleluja!

Pedofile Inquisition laesst sich nur mit brutalster Gewalt stoppen

Der Vatikan ist nur mit Gewalt zu stoppen. Was glaubt ihr wenn etwas die Menschheit seit 2000 Jahren foltert, wird es einfach
so aufhoeren nur weil ihr lieb fragt.

Keine Demonstration wird den Vatikan stoppen. Die einzige Sprache die sie verstehen ist Terror, Folter und Gewalt. Dieser Zeitungsartikel schreibt, dass die schwedische Regierung herausgefunden hat, dass die Psychopharmaka und Medikation der Bevoelkerung die Kriminalitaetsrate senkt (ist ja klar, die koennen sich kaum mehr bewegen, keinen klaren gedanken mehr fassen und immer die Angst im Nacken wieder fuer eine Kleinigkeit weggesperrt zu werden). Ja was glaubt ihr was das heisst. Wenn nicht mit Terror geantwortet wird gehen die jetzt davon aus, dass ihre Psychopharmaka wirksam sind und werden ihre Programme infolgedessen noch verstaerken. Das heisst IHR MUESST jetzt mit Gewalt, Terror, Kriminalitaet antworten und zwar so fest wie es nur geht wenn ihr nicht vermehrt gefoltert und prophylaktisch weggesperrt und mit Psychopharmaka abgetoetet werden wollt.

Wenn wir sie jetzt nicht mit voller Brutalitaet angreifen meinen sie ihre Strategie sei wirksam.

Antipsychotika senken Kriminalitätsrate

Donnerstag, 8. Mai 2014

Oxford – Psychiatrische Patienten werden in den Zeiten, in denen sie antipsychotische Medikamente wie Clozapin oder Risperidon einnehmen, nur etwa halb so häufig straffällig wie in medikationsfreien Zeiten. Dies geht aus einer Analyse schwedischer Patienten- und Strafregister im Lancet (2014; doi: 10.1016/S0140-6736(14)60379-2) hervor. Auch die Einnahme von Stimmungsstabilisatoren wie Lithium oder Carbamazepin hatte eine präventive Wirkung, die allerdings schwächer ausfiel und nur bei Patienten mit bipolaren Störungen nachweisbar war.

Patienten mit Psychosen geraten nicht selten mit dem Gesetz in Konflikt. Auslöser sind häufig Gewalttätigkeiten gegen andere Menschen. Besonders ausgeprägt ist das Problem in US-Innenstädten, wo einer früheren Studie zufolge nicht weniger als 28 Prozent der Patienten im ersten Jahr nach der Entlassung aus einer psychiatrischen Klinik wegen Gewalttätigkeiten verurteilt wurden.

Auch in Schweden wurden 6,5 Prozent der 40.937 Männer, denen in den Jahren 2006 und 2009 Antipsychotika oder Stimmungsstabilisatoren verschrieben wurden, im gleichen Zeitraum wegen Gewalttaten verurteilt. Dazu gehörten Mord, Angriffe, Raubüberfälle, Brandstiftung, sexuelle Übergriffe, Drohungen oder Einschüchterungen. Bei den 41.710 Frauen, denen während der gleichen Zeit Antipsychotika oder Stimmungsstabilisatoren verschrieben wurden, betrug die Kriminalitätsrate zwar nur 1,6 Prozent, sie dürfte aber ebenfalls über dem Bevölkerungsdurchschnitt gelegen haben.

Durch einen Abgleich der Medikamentenverordnungen mit den Kriminalitätsstatistiken des Landes (der durch die einheitlichen Identifikationsnummern der Einwohner in allen Registern leicht möglich ist) konnte ein Forscherteam um Seena Fazel von der Universität Oxford ermitteln, dass Patienten, die ihre Rezepte eingelöst hatten, zu zwei Dritteln seltener straffällig wurden (Hazard Ratio HR 0,36; 95-Prozent-Konfidenzintervall 0,34–0,39). Der Effekt war sowohl bei den Stimmungsstabilisatoren (HR 0,32; 0,28-0,35) als auch bei den Antipsychotika (0,60; 0,54-0,65) signifikant – hier vor allem bei Clozapin (HR 0,10; 0,05-0,19), das bei therapieresistenten Psychosen eingesetzt wird.

Um mögliche Verzerrungen auszuschließen, verglich Fazel auch die Kriminalitätsrate bei einzelnen Patienten in den Phasen, in denen sie die Rezepte eingelöst hatten, mit denen, in denen sie die Therapie verweigert hatten: Auch diese Analyse zeigt, dass während der Einnahme der Medikamente (genauer der Rezeptierung) die Kriminalitäts­rate vermindert war. Die Reduktion war jedoch schwächer. Sie betrug bei Antipsychotika 45 Prozent (HR 0,55; 0,47-0,64), bei Clozapin 47 Prozent (HR 0,53; 0,16-1,74) und bei Stimmungsstabilisatoren 24 Prozent (HR 0,76; 0,62-0,93).

Die Einnahme der Medikamente senkte auch die Zahl der Drogendelikte und der weniger schweren Taten, die nicht zu einer Inhaftierung führten. Eine Wirkung war bei Patienten mit Schizophrenie (allerdings nur für die Antipsychotika) und bipolarer Störung (hier für beide Medikamentengruppen) nachweisbar.

Die Kombination von Antipsychotika und Stimmungsstabilisatoren hat die Wirkung nicht verstärkt. Die Verordnung von Depot-Präparaten könnte dagegen eine günstige Wirkung haben. In der Pressemitteilung des Lancet meinen die Autoren, dass Gewalttaten von Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen durch die Einnahme der Medikamente zu einem großen Anteil vermieden werden können. © rme/aerzteblatt.de

http://wiww.aerzteblatt.de/nachrichten/58592/Antipsychotika-senken-Kriminalitaetsrate

Die Ermordung und Vergiftung der Lebewesen geht weiter, Ueberbevoelkerung, Zivilisation, Industrie, Agrar, Pharma, Monotheismus

BP verwendet zur Säuberung des Ölteppichs im Golf von Mexiko Corexit, eine Chemikalie die 10 000 mal so giftig ist wie das Öl. Es bewirkt, dass das Gemisch absinkt und nicht mehr sichtbar ist. Unter dem Golf von Mexiko ist daher wohl noch das ganze Öl vorhandent, mehr als 100 Tage sind ja pro Stunde 400 000 Liter ausgelaufen. Sie reden von einem 300-400 Meter hohen See in grosser Tiefe. Wann immer Öl an die Küste schwemmt, sprühen Sie aus der Luft die Chemikalie. Sie ist so gifitg, dass wenn Kleinstmengen auf die Haut gelangen es lebenslange Narben hinterlässt. Delphine hatten alle Fehlgeburten, Tote Baby Delphine überall an Land geschwemmt.

The Big Fix – BP Deepwater Horizon Oil Spill Cover up

watch?v=_KgFBciS_X0

Die Story BP Ölpest Corexit 2 3

watch?v=JwFrPdyftm8

Ueber die Plastikkontinente, die Im Ozean schwimmen, gigantische Plastikmuellinseln im Ozean. Die armen Klimafluechtlinge muessen ja irgendwo hin! Das Klima wird ja noch schlimmer werden! Und es wird ja nichts dagegen getan ausser dumme Scheisse zu labern von den armen armen Klimafluechtlingen und der so wichtigen Verringerung der Armut. Der Papst weiss halt was passiert wenn die Milliarden der Dritten Welt so viel Erdoel und Plastik verbrauchen wie im Westen. Also ihr muesst den Plastik nicht rausholen und koennt auch immer noch mehr reinwerfen!

Mit offenen Karten – Inseln aus Müll

watch?v=q9jICIEtgeo

Amerikaner bauen Chromosom nach in Zukunft erschaffen die Amis und der Rest von dem Abschaum Lebewesen nach ihren ‚Vorstellungen‘. Es ist endlich Zeit dass dieser verdammte Abschaum entfernt wird. Entfernt die Amerikaner. So etwas hat kein Recht auf der Erde zu leben. Chemtrails, kuenstliche Lebewesen, HAARP, Gehirnimplantate, was kommt noch, aber ihr akzeptiert natuerlich alles.

http://.wwwtagesschau.de/ausland/chromosomen-forschung100.html

Aus militaerischer Sicht spielt Umwelt nur dann eine Rolle wenn sie strategische Bedeutung erhaelt. Der Krieg t ist die intensivste Form des Ressourcenverbrauchs. Das oberste Ziel im Krieg ist es, den Gegner zu schwächen. Auch, indem man seine Lebensgrundlagen zerstört.
Allein in der Ostsee befindet sich so viel korrodierende Munition, dass deren frei werdende Toxine Europa auslöschen könnten. Selbst ein Krieg, der nie geführt wurde, hat riesige Gebiete für Jahrtausende verseucht: der Kalte Krieg. Atomwaffentests und die Verklappung von Hunderten Tonnen radioaktiven Mülls waren Kollateralschäden im Wettrüsten der Supermächte.

3Sat Doku: Natur unter Beschuss – Ökologische Folgen des Krieges

watch?v=kh3lz6RB59c

Christlich-freimaurerisches amerikanisches Unternehmen toetet mit Kampfgas in Indien bis zu 25 000 Menschen direkt, die Firma wurde nie aufgeloest und ist heute ein grosses amerikanisches Unternehmen mit dem Namen Union Carbide, haben nichtmal den Namen gewechselt. Die Christen Eliten usw koennen eben wirklich tun was immer sie wollen unter dem Mantel der Unternehmen nichteinmal die Unternehmen selbst werden aufgeloest oder Verantwortliche nur im Geringsten bestraft, und die Leute duerfen nicht einmal verstehen, dass dies alles nur christliche Ziele sind die ausgefuehrt werden und hinter den Unternehmen und den Verantwortlichen der Unternehmen eine einheitliche Struktur steht, die einfach nicht ausgesprochen werden darf, und diese ist Papsttum, Christentum, Monotheismus, Monarchismus.

Doku: Bhopal: Der Prozess,der nie stattfand. Arte

watch?v=6j39abATqDQ

Pharmaindustrie toetet und sterilisiert alle guten Menschen in der Psychiatrie und vergiftet gleichzeitig weltweit alle Oekosysteme mit Hormon aehnlichen Chemikalien, damit ihre Genitalien verkruepeln und fuehrt Klonung und kuenstliche Befruchtungen ein fuer Menschen. Alle Lebewesen der Erde vergiftet, dass die Genitalien verkrueppeln. Die sich fortpflanzen sollten werden sterilisiert und der Rest der Abschaum, darf sich vermehren aber kann dann nur noch geklont werden.

Die Chemiefalle – Doku komplett, SWR

v=VOPHzvE9sz4

Versteckte Hormone: Eine alltägliche Gefahr? – FaszinationWissen, BR

v=loMtrAcJYmk

So geht die Zerstoerung weiter und die Christen rotten alle Lebewesen aus  ohne, dass nur ein Wort gesagt wurde. Weltweit hat nicht eine Umweltschutzorganisation gegen den Monotheismus das Wort erhoben.

Wer hat denn ein Interesse daran dass Gefuehle und die Seele unterdrueckt werden? Die Inquisition. Bei dieser Pharmadiskussion wird wiedereinmal wie selbstverstaendlich total ausgeklammert dass der Papst und das Christentum dahinter steckt. Wenn die Industrie derart tun kann was sie will, was koennen dann die Parteien die immer verdeckt bleiben und zichmal einflussreicher und hinterhaeltiger sind als diese „Industrie“. Das Christentum und der Monotheimus sind die Nutzniesser und sie koennen tun was immer sie wollen, werden nichtmal ausgesprochen und sie wollen die Seele und den Geist und die Gefuehle komplett unterdruecken und am besten abtoeten. Sie tun dies seit dem sie existieren. Es ist einfach nur arm und mitleiderregend, dass die Leute dies nicht oeffentlich zur Sprache bringen.

Die Pharma-Lüge – Wie Krankheiten erfunden werden!

watch?v=YuQ21ZWCLwc

Atom Muell und Verklappung

Seit vor Tschernobyl wurde der Grenzwert fuer verstrahlte Nahrung um das 4000 fache erhoeht. Was damals Atommuell war ist heute gesunde Nahrung.

Pro Kilowattstunde Atomstrom werden zwischen 0.5 und 0.8 mg Atommüll erzeugt, mit dem man mehr als 1000 Menschen töten kann.

Friedlich in die Katastrophe – Doku – Ausschnitte

watch?v=lvPmVv5pHyA

100 000 Tonnen Atommuell im Meer versenkt nur in Europa bis 1970.

Mehr als ein halbes Jahrhundert hatte man Atommuellfaesser ins Meer verklappt.

1993 wird verklappen verboten. Industrie baut einfach Pipelines und pumpt es jetzt direkt ins Meer.

Versenkt und Vergessen – Atommüll vor Europas Küsten

watch?v=-XgFBtOCW94

Die Lüge von der sauberen Energie, YellowCake

watch?v=hdwERjsRVE4

Doku: Der Asse-Skandal

Norddeutschland und Sachsen voller Atommuell in Salzbergwerken in die jetzt schon Wasser reinlaeuft und die zusammenbrechen nach nur ein paar Jahrzehnten und das Zeug strahlt Jahrhunderttausende.

/watch?v=hrrFSNycduo

Atomklo Norddeutschland – Warum der Süden verschont bleibt

watch?v=fy0hIphABqk

Doku: Atomfriedhof Arktis

/watch?v=XFOGNRz8uRc

Oelindustrie

Profit um jeden Preis (Doku) Das Konzern-Monster BP

watch?v=7c7Mc-Iv7u0

Die Pharmaindustrie ist das Christentum

Der Link Christentum – Pharmaindustrie

Die Psychiatrie ist die Inquisition. Die Inquision ist eine Folterbehoerde der Christen um alle Menschen zu zwingen christlich zu werden und zu tun was die Christen sagen. Damit man seine Gefuehle und Gedanken entfernt. Das ist also der Link zwischen Christentum und Pharmaindustrie. Die Christen und der Papst machen schon sehr lange alle ihre kriminelle Aktivitaet nicht meht direkt unter dem Namen Christentum, sondern sie tarnen sich als Privatwirtschaft. So kann niemand angeklagt werden, die Firmen sind keine Personen und die Inhaber und Chefs sind nicht haftbar fuer was sie unter dem Mantel der Firmen tun. Dies ist auch ein sehr starker Hinweis, Beweis, dass das Christentum und der Monotheismus direkt verantwortlich ist fuer diese groesste Scheusslichkeit unter Menschen.

Psychiatry and Inquisition – Is There Life Before Death – András Feld

watch?v=2rqTreYYcHs

http://edmund.ch

http://www.demokratie.ch.vu/

Psychiatry: An industry of death

watch?v=scZAWmDkWpU

Psychiatry: The Marketing of Madness: Are We All Insane?

watch?v=vxdxZkzQDgQ

Unsere Todeslager – Millionen werden mit übelsten Mitteln hingerichtet

In unseren sauberen Nationen werden zehntausende Menschen jaehrlich mit uebelsten Mitteln hingerichtet. Und sie tun das mit kleinen Kindern. Die Informationen in diesen Links stammen von einem Anwalt, der Leute aus der Psychiatrie befreit. Dies sind Informationen aus erster Hand ueber die Inquisition, unsere Todeslager und unseren sauberen Regierungen. Bitte helfen sie mit diese Informationen unter die Leute zu bringen, es ist gibt so viel Schund  und das wichtige wird uebersehen. Also bitte verteilen sie diese Links.
http://www.demokratie.ch.vu/
http://edmund.ch/

Die erstaunlichen Parallelen zwischen Inquisition und Zwangspsychiatrie

Abgeschafft ist – im Gegensatz zur Inquisition – der Scheiterhaufen. Allerdings gibt es bedeutend mehr Tote in den psychiatrischen Anstalten, als früher Ketzer verbrannt worden sind. Die Selbstmordrate in den Anstalten und nach solchen Aufenthalten ist bis zu 100-fach höher als bei der „Normal“-Bevölkerung. Die demütigenden Prozeduren – überfallsmässiger Abtransport in die Anstalt, im Falle des Widerstands mit Polizeigewalt und in Handschellen; die Zwangsmedikation, vorab das „Herunterspritzen“ und die Drohungen damit; die Suspendierung praktisch sämtlicher Menschenrechte – lassen den Tod häufig als das kleinere übel erscheinen.

Inquisition und Zwangspsychiatrie kannten bzw. kennen beide die sog. Verdachtsstrafe. Sie bedeutet, dass es keiner Beweise, sondern des blossen Verdachts der Ketzerei bzw. der Geisteskrankheit bedurfte und bedarf, um die vorgesehenen Sanktionen auszulösen. Eine Denunziation rief die Organe der Inquisition auf den Plan. Heute genügt ein Anruf bei einem Psychiater, um einen lästigen Menschen loszuwerden.

Die Zwangspsychiatrie geht sogar noch einen Schritt weiter, als die Inquisition. Um die letzte Jahrhundertwende herum ist das Prinzip der Eugenik entwickelt worden. „Geisteskranke“ dürfen sich nicht mehr fortpflanzen. Wer in einer Anstalt landet, kann faktisch keine Kinder zeugen. Die aufgezwungenen Gifte machen impotent. Psychiatrische Diagnosen stigmatisieren und behindern die Etikettierten massiv bei der Partnersuche.

Seit Mitte des letzten Jahrhunderts hat sich eingebürgert, in die psychiatrischen Anstalten versenkte Menschen mit heimtückischen Nervengiften vollzustopfen. Wer die Einnahme verweigert, wird von Aufgeboten von bis zu einem Dutzend Pflegern niedergerungen und es wird ihm die chemische Substanz mittels einer Injektionsnadel in den Körper gepumpt. Fragt man Menschen, welche ihrer Freiheit sowohl in einem Zuchthaus als auch in einer psychiatrischen Anstalt beraubt worden sind, welches das grössere Übel sei, ist es mit Garantie letzteres. Fragt man Zwangspsychiatrisierte, was schlimmer zu ertragen sei, die Beraubung der Freiheit oder die Zwangsbehandlung, kommt wie aus der Pistole geschossen die Antwort: Die Zwangsbehandlung. Die Betroffenen sprechen entweder von sich aus oder aber jedenfalls auf Befragen offen von Folter.

Wer nun ist legitimiert, die Frage zu entscheiden, ob die Zwangsbehandlungen mit Nervengiften Folter seien – die Täter oder die Opfer?

Klar ist jedenfalls jetzt schon, dass niemand vor „medizinischen Massnahmen“ gefeit ist. Ausnahmslos alle können – „weil es Uns so gefällt“ – kurzerhand entweder vorübergehend oder dauernd als „urteilsunfähig“ deklariert, ergo problemlos zwangsbehandelt und somit gefoltert werden.

Noch perfekter als die Strafjustiz befestigt die Zwangspsychiatrie das Bollwerk der Plutokraten. Wer sich nicht anpasst oder sich ihrer Ordnung verweigert, wird zum Geisteskranken erklärt, in eine Anstalt gesperrt und dort gefoltert.