Pedofile Inquisition laesst sich nur mit brutalster Gewalt stoppen

Der Vatikan ist nur mit Gewalt zu stoppen. Was glaubt ihr wenn etwas die Menschheit seit 2000 Jahren foltert, wird es einfach
so aufhoeren nur weil ihr lieb fragt.

Keine Demonstration wird den Vatikan stoppen. Die einzige Sprache die sie verstehen ist Terror, Folter und Gewalt. Dieser Zeitungsartikel schreibt, dass die schwedische Regierung herausgefunden hat, dass die Psychopharmaka und Medikation der Bevoelkerung die Kriminalitaetsrate senkt (ist ja klar, die koennen sich kaum mehr bewegen, keinen klaren gedanken mehr fassen und immer die Angst im Nacken wieder fuer eine Kleinigkeit weggesperrt zu werden). Ja was glaubt ihr was das heisst. Wenn nicht mit Terror geantwortet wird gehen die jetzt davon aus, dass ihre Psychopharmaka wirksam sind und werden ihre Programme infolgedessen noch verstaerken. Das heisst IHR MUESST jetzt mit Gewalt, Terror, Kriminalitaet antworten und zwar so fest wie es nur geht wenn ihr nicht vermehrt gefoltert und prophylaktisch weggesperrt und mit Psychopharmaka abgetoetet werden wollt.

Wenn wir sie jetzt nicht mit voller Brutalitaet angreifen meinen sie ihre Strategie sei wirksam.

Antipsychotika senken Kriminalitätsrate

Donnerstag, 8. Mai 2014

Oxford – Psychiatrische Patienten werden in den Zeiten, in denen sie antipsychotische Medikamente wie Clozapin oder Risperidon einnehmen, nur etwa halb so häufig straffällig wie in medikationsfreien Zeiten. Dies geht aus einer Analyse schwedischer Patienten- und Strafregister im Lancet (2014; doi: 10.1016/S0140-6736(14)60379-2) hervor. Auch die Einnahme von Stimmungsstabilisatoren wie Lithium oder Carbamazepin hatte eine präventive Wirkung, die allerdings schwächer ausfiel und nur bei Patienten mit bipolaren Störungen nachweisbar war.

Patienten mit Psychosen geraten nicht selten mit dem Gesetz in Konflikt. Auslöser sind häufig Gewalttätigkeiten gegen andere Menschen. Besonders ausgeprägt ist das Problem in US-Innenstädten, wo einer früheren Studie zufolge nicht weniger als 28 Prozent der Patienten im ersten Jahr nach der Entlassung aus einer psychiatrischen Klinik wegen Gewalttätigkeiten verurteilt wurden.

Auch in Schweden wurden 6,5 Prozent der 40.937 Männer, denen in den Jahren 2006 und 2009 Antipsychotika oder Stimmungsstabilisatoren verschrieben wurden, im gleichen Zeitraum wegen Gewalttaten verurteilt. Dazu gehörten Mord, Angriffe, Raubüberfälle, Brandstiftung, sexuelle Übergriffe, Drohungen oder Einschüchterungen. Bei den 41.710 Frauen, denen während der gleichen Zeit Antipsychotika oder Stimmungsstabilisatoren verschrieben wurden, betrug die Kriminalitätsrate zwar nur 1,6 Prozent, sie dürfte aber ebenfalls über dem Bevölkerungsdurchschnitt gelegen haben.

Durch einen Abgleich der Medikamentenverordnungen mit den Kriminalitätsstatistiken des Landes (der durch die einheitlichen Identifikationsnummern der Einwohner in allen Registern leicht möglich ist) konnte ein Forscherteam um Seena Fazel von der Universität Oxford ermitteln, dass Patienten, die ihre Rezepte eingelöst hatten, zu zwei Dritteln seltener straffällig wurden (Hazard Ratio HR 0,36; 95-Prozent-Konfidenzintervall 0,34–0,39). Der Effekt war sowohl bei den Stimmungsstabilisatoren (HR 0,32; 0,28-0,35) als auch bei den Antipsychotika (0,60; 0,54-0,65) signifikant – hier vor allem bei Clozapin (HR 0,10; 0,05-0,19), das bei therapieresistenten Psychosen eingesetzt wird.

Um mögliche Verzerrungen auszuschließen, verglich Fazel auch die Kriminalitätsrate bei einzelnen Patienten in den Phasen, in denen sie die Rezepte eingelöst hatten, mit denen, in denen sie die Therapie verweigert hatten: Auch diese Analyse zeigt, dass während der Einnahme der Medikamente (genauer der Rezeptierung) die Kriminalitäts­rate vermindert war. Die Reduktion war jedoch schwächer. Sie betrug bei Antipsychotika 45 Prozent (HR 0,55; 0,47-0,64), bei Clozapin 47 Prozent (HR 0,53; 0,16-1,74) und bei Stimmungsstabilisatoren 24 Prozent (HR 0,76; 0,62-0,93).

Die Einnahme der Medikamente senkte auch die Zahl der Drogendelikte und der weniger schweren Taten, die nicht zu einer Inhaftierung führten. Eine Wirkung war bei Patienten mit Schizophrenie (allerdings nur für die Antipsychotika) und bipolarer Störung (hier für beide Medikamentengruppen) nachweisbar.

Die Kombination von Antipsychotika und Stimmungsstabilisatoren hat die Wirkung nicht verstärkt. Die Verordnung von Depot-Präparaten könnte dagegen eine günstige Wirkung haben. In der Pressemitteilung des Lancet meinen die Autoren, dass Gewalttaten von Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen durch die Einnahme der Medikamente zu einem großen Anteil vermieden werden können. © rme/aerzteblatt.de

http://wiww.aerzteblatt.de/nachrichten/58592/Antipsychotika-senken-Kriminalitaetsrate

Die Ermordung und Vergiftung der Lebewesen geht weiter, Ueberbevoelkerung, Zivilisation, Industrie, Agrar, Pharma, Monotheismus

BP verwendet zur Säuberung des Ölteppichs im Golf von Mexiko Corexit, eine Chemikalie die 10 000 mal so giftig ist wie das Öl. Es bewirkt, dass das Gemisch absinkt und nicht mehr sichtbar ist. Unter dem Golf von Mexiko ist daher wohl noch das ganze Öl vorhandent, mehr als 100 Tage sind ja pro Stunde 400 000 Liter ausgelaufen. Sie reden von einem 300-400 Meter hohen See in grosser Tiefe. Wann immer Öl an die Küste schwemmt, sprühen Sie aus der Luft die Chemikalie. Sie ist so gifitg, dass wenn Kleinstmengen auf die Haut gelangen es lebenslange Narben hinterlässt. Delphine hatten alle Fehlgeburten, Tote Baby Delphine überall an Land geschwemmt.

The Big Fix – BP Deepwater Horizon Oil Spill Cover up

watch?v=_KgFBciS_X0

Die Story BP Ölpest Corexit 2 3

watch?v=JwFrPdyftm8

Ueber die Plastikkontinente, die Im Ozean schwimmen, gigantische Plastikmuellinseln im Ozean. Die armen Klimafluechtlinge muessen ja irgendwo hin! Das Klima wird ja noch schlimmer werden! Und es wird ja nichts dagegen getan ausser dumme Scheisse zu labern von den armen armen Klimafluechtlingen und der so wichtigen Verringerung der Armut. Der Papst weiss halt was passiert wenn die Milliarden der Dritten Welt so viel Erdoel und Plastik verbrauchen wie im Westen. Also ihr muesst den Plastik nicht rausholen und koennt auch immer noch mehr reinwerfen!

Mit offenen Karten – Inseln aus Müll

watch?v=q9jICIEtgeo

Amerikaner bauen Chromosom nach in Zukunft erschaffen die Amis und der Rest von dem Abschaum Lebewesen nach ihren ‚Vorstellungen‘. Es ist endlich Zeit dass dieser verdammte Abschaum entfernt wird. Entfernt die Amerikaner. So etwas hat kein Recht auf der Erde zu leben. Chemtrails, kuenstliche Lebewesen, HAARP, Gehirnimplantate, was kommt noch, aber ihr akzeptiert natuerlich alles.

http://.wwwtagesschau.de/ausland/chromosomen-forschung100.html

Aus militaerischer Sicht spielt Umwelt nur dann eine Rolle wenn sie strategische Bedeutung erhaelt. Der Krieg t ist die intensivste Form des Ressourcenverbrauchs. Das oberste Ziel im Krieg ist es, den Gegner zu schwächen. Auch, indem man seine Lebensgrundlagen zerstört.
Allein in der Ostsee befindet sich so viel korrodierende Munition, dass deren frei werdende Toxine Europa auslöschen könnten. Selbst ein Krieg, der nie geführt wurde, hat riesige Gebiete für Jahrtausende verseucht: der Kalte Krieg. Atomwaffentests und die Verklappung von Hunderten Tonnen radioaktiven Mülls waren Kollateralschäden im Wettrüsten der Supermächte.

3Sat Doku: Natur unter Beschuss – Ökologische Folgen des Krieges

watch?v=kh3lz6RB59c

Christlich-freimaurerisches amerikanisches Unternehmen toetet mit Kampfgas in Indien bis zu 25 000 Menschen direkt, die Firma wurde nie aufgeloest und ist heute ein grosses amerikanisches Unternehmen mit dem Namen Union Carbide, haben nichtmal den Namen gewechselt. Die Christen Eliten usw koennen eben wirklich tun was immer sie wollen unter dem Mantel der Unternehmen nichteinmal die Unternehmen selbst werden aufgeloest oder Verantwortliche nur im Geringsten bestraft, und die Leute duerfen nicht einmal verstehen, dass dies alles nur christliche Ziele sind die ausgefuehrt werden und hinter den Unternehmen und den Verantwortlichen der Unternehmen eine einheitliche Struktur steht, die einfach nicht ausgesprochen werden darf, und diese ist Papsttum, Christentum, Monotheismus, Monarchismus.

Doku: Bhopal: Der Prozess,der nie stattfand. Arte

watch?v=6j39abATqDQ

Pharmaindustrie toetet und sterilisiert alle guten Menschen in der Psychiatrie und vergiftet gleichzeitig weltweit alle Oekosysteme mit Hormon aehnlichen Chemikalien, damit ihre Genitalien verkruepeln und fuehrt Klonung und kuenstliche Befruchtungen ein fuer Menschen. Alle Lebewesen der Erde vergiftet, dass die Genitalien verkrueppeln. Die sich fortpflanzen sollten werden sterilisiert und der Rest der Abschaum, darf sich vermehren aber kann dann nur noch geklont werden.

Die Chemiefalle – Doku komplett, SWR

v=VOPHzvE9sz4

Versteckte Hormone: Eine alltägliche Gefahr? – FaszinationWissen, BR

v=loMtrAcJYmk

So geht die Zerstoerung weiter und die Christen rotten alle Lebewesen aus  ohne, dass nur ein Wort gesagt wurde. Weltweit hat nicht eine Umweltschutzorganisation gegen den Monotheismus das Wort erhoben.

Wer hat denn ein Interesse daran dass Gefuehle und die Seele unterdrueckt werden? Die Inquisition. Bei dieser Pharmadiskussion wird wiedereinmal wie selbstverstaendlich total ausgeklammert dass der Papst und das Christentum dahinter steckt. Wenn die Industrie derart tun kann was sie will, was koennen dann die Parteien die immer verdeckt bleiben und zichmal einflussreicher und hinterhaeltiger sind als diese „Industrie“. Das Christentum und der Monotheimus sind die Nutzniesser und sie koennen tun was immer sie wollen, werden nichtmal ausgesprochen und sie wollen die Seele und den Geist und die Gefuehle komplett unterdruecken und am besten abtoeten. Sie tun dies seit dem sie existieren. Es ist einfach nur arm und mitleiderregend, dass die Leute dies nicht oeffentlich zur Sprache bringen.

Die Pharma-Lüge – Wie Krankheiten erfunden werden!

watch?v=YuQ21ZWCLwc

Atom Muell und Verklappung

Seit vor Tschernobyl wurde der Grenzwert fuer verstrahlte Nahrung um das 4000 fache erhoeht. Was damals Atommuell war ist heute gesunde Nahrung.

Pro Kilowattstunde Atomstrom werden zwischen 0.5 und 0.8 mg Atommüll erzeugt, mit dem man mehr als 1000 Menschen töten kann.

Friedlich in die Katastrophe – Doku – Ausschnitte

watch?v=lvPmVv5pHyA

100 000 Tonnen Atommuell im Meer versenkt nur in Europa bis 1970.

Mehr als ein halbes Jahrhundert hatte man Atommuellfaesser ins Meer verklappt.

1993 wird verklappen verboten. Industrie baut einfach Pipelines und pumpt es jetzt direkt ins Meer.

Versenkt und Vergessen – Atommüll vor Europas Küsten

watch?v=-XgFBtOCW94

Die Lüge von der sauberen Energie, YellowCake

watch?v=hdwERjsRVE4

Doku: Der Asse-Skandal

Norddeutschland und Sachsen voller Atommuell in Salzbergwerken in die jetzt schon Wasser reinlaeuft und die zusammenbrechen nach nur ein paar Jahrzehnten und das Zeug strahlt Jahrhunderttausende.

/watch?v=hrrFSNycduo

Atomklo Norddeutschland – Warum der Süden verschont bleibt

watch?v=fy0hIphABqk

Doku: Atomfriedhof Arktis

/watch?v=XFOGNRz8uRc

Oelindustrie

Profit um jeden Preis (Doku) Das Konzern-Monster BP

watch?v=7c7Mc-Iv7u0

Doping Recherche, Industrie fuehrt Klone ein

Innerhalb von 4 Jahren sterben 18 aktive Radrennprofis an Doping und in Google steht kein Wort darueber. Es gibt einfach keine Doku darueber. Die einzige Doku, die das Thema anschneidet ist ‚Blut und Spiele Die Doping Falle‘ und dort wird eigentlich nur gesagt, dass sie gestorben sind. Keine Namen, keine Details. Und das sind immerhin Beruehmtheiten.

Vermeintliche Anti-Doping Videos sind meist Werbevideos fuer Gendoping. Ich wuerde sagen es sind schon Klone unter den Spitzensportlern. Der Uebergang ist fliessend und wird garantiert nicht oeffentlich diskutiert. Technologisch ist es wohl schon seit mindestens einer Generationen moeglich. Infolge der momentanen Situation des Status Quo, dass die Industrie alles machen kann was sie will, wird der Spitzensport ohne jeden Zweifel komplett von Klonen beherrscht. Wenn es nicht schon geschehen ist, sind diese bestimmt unterwegs. Sie koennen die Substanzen besser vertragen und haben Eigenschaften, die es unmoeglich machen das Doping nachzuweisen. Ausserdem werden sie wohl alle mit 40 abkratzen, aber dann natuerlich nur fuer das beste der ‚Menschheit‘, den Sport und die Nation! Die Sportler kaempfen ja fuer ihr Recht zu verrecken.

‚Bigger, Stronger, Faster‘ verspamt die Suche betreffend Dokumentationen zu Doping. Arte Doku ‚Ist Sport Mord?‘ ist nicht auffindbar. 18 Radsport Profis sterben innerhalb von kurzer Zeit wegen Epo. YT findet nur ‚Tom Simpson erster Dopingtoter‘. Aggressionspotential und Suizidrate, verringerte Lebenserwartung, langzeit folgen werden verneint, Studien unterdrueckt. Es sind sehr viele Leute gestorben, aber die mutantenOeffentlichkeit wird total abgeschirmt vor Anti-Doping informationen. Industrie kann alles austesten was sie will die Leute fressen ihnen aus der Hand. Versuchstiere. Pflanzen werden verboten, Humanexperimente von den Regierungen durchgefuehrt. Im Spitzensport nehmen es alle va Leichtathletik, Schwimmen und Radsport, wo Ausdauer und Muskel wichtig. Auch bei klassischen Musikern. Regierungen stellen sie her, Regierungen fuettern sie ihren Sportlern, Regierungen sollen sich selbst auf Doping testen, laecherlich, ergo kann die Industrie tun was sie will.

Im Hintergrund steht der Papst und die monotheistische Elite, die alle Unternehmen und Regierungen besitzt / kontrolliert. Ziel der monotheistischen Elite ist Hochtechnologie und Kolonialisierung. Dazu gibt es zu sagen, der Vatikan und die Christenjudenelite hasst diese Art des Wettkampfs schon ewig. Der Vatikan kann es total verwuesten, er wird es total verwuesten. Das steht ausser Frage. Sie wollen einfach nicht, dass Menschen sich amuesieren. Ausserdem ist die Olympiade eine paganische Veranstaltung und sogar das Wort Olymp kommt drin vor, und dann fuehlen sich die Sportler immer so wie die besten, wie Goetter oder hat der Vatikan gar nicht gerne. Ihr duerft solche Gefuehle nicht haben. Das sind exakt die Schwingungen und Gefuehle die der Vatikan seit 2000 Jahren auf den Scheiterhaufen fuehrt. Ihr sollt euch gegenseitig foltern und bekuemmert und muede sein und euch bekriegen und da nicht solche Wettkaempfe veranstalten, die die Gemeinsamkeit staerken und Aggressionen abbauen. Ihr sollt euch bekriegen und foltern und nicht da in der Gegend rumrennen.

Wenn die Regierung Sie mit 50 Jahren in den Kopf schiessen wuerde wuerden sie auch sagen, Mord. Was mit Doping getan wird ist genau das, sie ermorden einem jetzt, der Tod tritt nur verzoegert ein. Wenn es dann verjaehrt ist.  Die Regierungen wissen genau was sie tun, und ich nehme an, dass die ‚Nebenwirkungen‘ der Steroide und auch anderer Psychopharmaka absichtlich als Eigenschaften hinzugefuegt wurden. Ich nehme an es sind Designerdrogen und sie haben nicht die Nebenwirkung, dass sie einem toeten sondern, sie sind dazu erdacht einem umzubringen und gelockt wird man mit Muskeln, Sex, kurzfristigen Erfolg und Status. Alle Menschen und die meisten Spezies sind bereits mit Steroiden und Lebenserwartung verringernden Designerdrogen verseucht, weil diese durch die Landwirtschaft bereits in die Nahrungskette eingedrungen sind. Sie sind im Trinkwasser. Zudem werden auch die Chemtrails verwendet um die Koerper und das Bewusstsein zu kontrollieren und auch dort werden wohl Psychopharmaka eingesetzt. Es ist nicht so, dass nur ein paar Spitzensportler mutieren. Sondern jede Bevoelkerungschicht und jeder Mensch weltweit ist verseucht. Die Amerikaner geben es ihren rangniederen Militaers als standart Medikation. Im Westen ist die Beeinflussung der Menschen durch Scheinreligion, Regierungen und Industrie so gross, dass ich wuerde sagen 50% der urbanen maennlichen Bevoelkerung Steroide bewusst benutzt haben.

Dokus

watch?v=TI607EkLjnI Mit Hormonen auf die Tour Beste Doku ueber Doping soweit.

Sein Manager steigt aus dem Auto aus, richtet den armen Simpson wieder auf, setzt ihn ohne ein Wort mit ihm zu wechseln wieder aufs Rad und schickt ihn weiter auf die Piste, Simpson hat sich mit letzter Kraft weiter geschleppt und ist 2 km weiter oben gestorben.

watch?v=RO30K2EFUHU
DOKU Blut und Spiele Die Doping Falle-Das Netz der Doper um Lance Armstrong, 2. Teil ‚Das Netz der Doper‘ nicht mehr verfuegbar

watch?v=R0b9wEtqLS4
[HD] Doping – Die dunkle Seite des Sports (2/2) Missbrauchte Athleten – staatlich gefördert (Doku)

watch?v=hrFROYpCwos Radsportprofi Monzano sagt wichtiges, dass Spitzensport ein Wettbewerb innerhalb der Pharmaindustrie ist und die Sportler sind die Opfer

/watch?v=LQqqqjuO7XI Doping 1999 – Reportage anläßlich der 51. Österreich-Radrundfahrt

http://www.oddee.com/item_98841.aspx

Das krasse ist eben schon an dieser Doping Recherche, dass so viele Leute gestorben sind Spitzensportler und Promis und alles was diese verdammten Vollidioten von den Massenmedien alle Sender Arte, Ard, ZDF alle Sender, hinkriegen ist dieser lausige Bericht ohne Video ueber 200 Worte mit dem Titel Toedliches Doping.  http://www.arte.tv/de/toedliches-doping/382676,CmC=382688.html Soviel zur Qualitaet der Arte Berichterstattung. Die Bodybuilder sterben wie die Fliegen. Den Medien genuegt die einfache Begruendung von der Industrie, dass es nicht wissenschaftlich bewiesen sei, dass sie an Doping gestorben sind, nie auch nur ein Sterbenswoertlein zu verlieren.

watch?v=gEDfXEmMOXg Die dunkle Seite von Red Bull. Da es keine Kontrolle fuer die Industrie gibt, kann sie machen was sie will. Die Industrie fuert ein Trend ein, das Volk akzeptiert alles. Die Industrie fuert den Trend ein in den Abgrund zu springen, schon streiten sie sich darum als erste zu duerfen: Red Bull Proximity Flying.

watch?v=GEhOaGkVEow Pantani – Mord oder Selbstmord? Pantani, italienischer Radsportprofi, hat zuviel gesprochen wurde 2004 ermordet

‚When heros lie‘ 2012, Finnische Dokumentation, nur gegen Bezahlung verfuegbar

‚A patriotic Man‘ 2013, Finnischer Spielfilm, nur gegen Bezahlung verfuegbar

‚Rough Rider‘, ueber Irischen Radrennfahrer, nur gegen Bezahlung verfuegbar

Doping und die Freiburger Sportmedizin

Geheimsache Doping Schmutziges Geschäft in der Leichtathletik

Ines Geipels Kampf gegen Doping – Die ganze Sendung. Welche Sportart denn nicht zugedopt sei Segeln und Rythmische Gymnastik.

Revealed- The Great Olympic Drug Scandal, diese Doku zeigt genau wie die Regierungen systematisch Dopingprogramme lancieren um ihre ‚Ueberlegenheit‘ zu demonstrieren. Die Informationen kommen nur ueber die DDR raus, weil der Westen es verwendet um den Kommunismus zu diffamieren und die Regierung aufgeloest wuerde und sich nicht mehr verteidigt. Die Amerikaner haben heute das groesste Program wie man an Lance Armstrong sehen kann.

Bigger Stronger Faster, Ami Doku Kinofilm,
Der Macher von dem Film ist uebrigens ein Jahr danach an den Folgen seines Steroidkonsums gestroben. So sieht wohl gewinnen aus!

Greg Valentino, ‚Groesster Bizeps der Erde‘, Doping Celeb, operiert sich in Youtube Video selbst entzuendeten Muskel, Dealer

Die Armstrong Luege, extrem schlecht gemachte ami und pharmapropaganda, zeitverschwendung

‚The War on doping‘, Amerikanische Doku 2012, nur gegen Bezahlung verfuegbar

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13523874.html

Am 10. April 1987 starb, nach dreitägigem Martyrium unter unsäglichen Schmerzen, die deutsche Leichtathletin Birgit Dressel, 26. Das bisher unter Verschluß gehaltene rechtsmedizinische Gutachten verrät, wie sie zu Tode kam. Zum erstenmal läßt sich minuziös belegen, wie Hochleistungsathleten medizinisch betreut werden, welche Unmengen von Medikamenten sie spritzen, schlucken, trinken – bis zum bitteren Ende. *

http://en.wikipedia.org/wiki/Johannes_Draaijer

Johannes Draaijer (8 March 1963 – 27 February 1990) was a Dutch cyclist. He won two stages of the Peace Race in 1987 and one stage of the Vuelta a Murcia in 1989. The same year he finished 130th in the Tour de France and was part of the team that won the race.[1]

On 27 February 1990 Draaijer died in his sleep of a heart blockage, just a few days after a race. It is widely presumed, though not proven, that his death was caused by the use of the performance-enhancing drugerythropoietin (EPO). The autopsy did not specify the cause of death, but Draaijer’s wife later told the German news magazine, Der Spiegel, that her husband became sick after using EPO.[2][3][4] This was the second death of a Dutch cyclist that was attributed to EPO, after demise of Bert Oosterbosch in 1989.[5]

References

  1. Jump up ^ Johannes Draaijer. cyclingarchives.com
  2. Jump up ^ Fisher, Lawrence M. (1991-05-19). „Stamina-Building Drug Linked to Athletes‘ Deaths“. The New York Times. Retrieved 2008-07-15.
  3. Jump up ^ Schlamm in den Adern. Der Spiegel (1991-06-10)
  4. Jump up ^ Teil 3: Todesfälle (nicht nur) im Radsport und Doping – gibt es einen Zusammenhang? cycling4fans.de
  5. Jump up ^ „Cycling News – news article on EPO deaths“. Autobus.cyclingnews.com. 1997-01-23. Retrieved 2012-07-17.

http://www.unc.edu/depts/europe/francophone/Tour_de_france/tdf_eng/voet_english.pdf Breaking the Chain, Willy Voet

http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_doping_cases_in_cycling

Death Grip: Inside Pro Wrestling, their death rate is 7 times higher than those of people in the same age

v=J7C0r04vwjE  They died for steroids

v=9ZOCdH_Qyzg FATAL Truth about STEROIDS – There have been no deaths related to ST, Not one academic study links steroids to death…

Klone

Bei Sportpferden bereits alltag…

http://www.zeit.de/wissen/2013-12/geklonte-sportpferde-zucht

Doping und Militaer

Die pharmazeutische Waffe – Schlaflos im Krieg
v=pv_gYslczFw

The military has received much scrutiny in recent years for allegedly overmedicating soldiers who suffer from post-traumatic stress disorder or from other mental illnesses associated with combat.

Although there has been much attention devoted to the military’s use of drugs to medicate mental illnesses, there has been little attention focused on the sharp rise of supplements used by service members.

During my deployments in Iraq there were often rumors that certain soldiers were taking steroids because of their sudden increase in physical size. When the unit deployed these soldiers looked no different from the average soldier, but upon completion of the deployment they looked Rambo-esque. Some soldiers felt that others were getting away with steroid use because these soldiers were rarely seen in the gym and because drug testing through urinalysis was rarely done by units while deployed. Moreover, many soldiers believe that although the military frequently tests for drugs like cocaine and marijuana, tests for steroids are conducted with less frequency.

While the use of steroids by soldiers when deployed is rumor, the use of supplements to become bigger, stronger and faster is a fact. When I had to conduct a health and welfare inspection, I was shocked by the profusion and variety of pills and powders I found in the rooms of soldiers. A few rooms could have been confused for mini-pharmacies.

In my unit’s soldier-run PX, among the most popular items purchased were supplements to increase body mass. During the summer months, my unit’s leadership became increasingly concerned with heat injuries and with the physician assistant’s research and recommendation, the leadership decided to place warning labels near supplements in order to warn soldiers of the possible dangers associated with these supplements.

The use of supplements in the military is not limited to simply those that make one stronger. Upon reflection, my first encounter with performance enhancing supplements was at West Point during my junior year. After waking up from a nap at the library I met a classmate and told him I was struggling to stay awake in preparation for an exam. This classmate, a distinguished cadet who was ranked near the top of my class academically, told me he used “stuff” to help him stay awake and study . I disregarded this fellow cadet’s remarks, as it seemed merely in sync with the academy’s culture, which prides itself on toughness and in which boasting about lack of sleep is commonplace. A common refrain heard by cadets and soldiers is that “sleep is a crutch.”

Looking back, I’m assuming this cadet meant that he was taking Adderall.

The favorite drink of deployed soldiers in my unit was Rip It, an energy drink. When platoons had to go on extended patrols their supply sergeants often did not ask for more M.R.E.’s but instead asked for more Rip It. The noncommissioned officer in charge of the chow hall told me that although “the quality of chow was a major concern, an overriding concern was the quantity of Rip Its in storage.” Occasionally he would have to ration these energy drinks, and when this occurred, his soldiers working in the mess hall were bound to receive disgruntled remarks from people who were told they could only take a couple when leaving the mess hall.

Many soldiers who use supplements rationalize the use of these pills or powders by asking, “What is the difference between a Gatorade, Rip It, and supplements in pill or powder form?” Is conflating energy drinks with supplements such as creatine and weight-loss products an overgeneralization or a fair one?

The military seeks a force composed of physically strong and tough soldiers who are mentally sharp. But this demand for a more perfect soldier has begun to run up against potential dangers associated with the use of supplements. Despite the widespread use of supplements from muscle building to weight loss to stimulants, the military has not spent adequate effort and time educating soldiers on the possible dangers associated with the use of certain supplements.

Some have also argued that the use of supplements is really no different than the use of amphetamines by Air Force pilots to help them stay awake and mentally sharp while flying. Nonetheless, there are also risks associated with the use of these drugs in combat; in 2003 Air Force pilots blamed the use of amphetamines for the killing of four Canadians in an airstrike.

When visiting a military PX today, one will likely stumble upon a “health and wellness” store located near the PX, which is really just a provider of supplements. When I first entered the military these stores were nonexistent on military bases; now they are widespread. The use of supplements has sharply increased, and it would be an oversight by senior military leadership to ignore the possible dangers associated with the improper use of these supplements.

There is a subtle yet definite pressure soldiers feel about being stronger and tougher. These pressures can greatly impact the decision making of junior soldiers who seek recognition and who lack experience.

In their haste to become better soldiers, some soldiers could be imperiling their long-term health because they are not properly educated about the risks of certain supplements.

http://atwar.blogs.nytimes.com/2010/05/07/the-performance-enhanced-military/?_php=true&_type=blogs&_r=0

Pharmaindustrie toetet und sterilisiert alle guten Menschen in der Psychiatrie und vergiftet weltweit alle Oekosysteme und fuehrt gleichzeitig Klonung und kuenstliche Befruchtungen ein. Alle Lebewesen der Erde vergiftet, dass die Genitalien verkrueppeln. Die sich fortpflanzen sollten werden sterilisiert und der Rest der Abschaum kann dann nur noch geklont werden.

Die Chemiefalle – Doku komplett, SWR

v=VOPHzvE9sz4